05. September 2018 / 00:00 Uhr

Kröpelin startet stark in die Saison

Kröpelin startet stark in die Saison

Marten Vorwerk
Ostsee-Zeitung
Lothar Berndt, Trainer des Kröpeliner SV
Lothar Berndt, Trainer des Kröpeliner SV © Marten Vorwerk
Anzeige

Aufsteiger führt die Tabelle der Kreisliga I an

Anzeige
Anzeige

Einen überragenden Saisonstart haben die Fußballer des Kröpeliner SV hingelegt. Mit dem 5:3 (3:1)-Erfolg beim Post SV Rostock steht der Aufsteiger in die Kreisliga (Staffel I) nach drei Spielen auf Rang eins der Tabelle. Sieben Zähler holte das noch ungeschlagene Team von Trainer Lothar Berndt. „Unser Saisonziel ist der Klassenverbleib, bisher sind wir sehr zufrieden. Wir werden versuchen, so lange wie möglich da oben dranzubleiben“, sagte Berndt.

Beim Spiel gegen Post Rostock ging es hin und her. Eric Zöller brachte die Gäste in Führung (16.). Nur zwei Minuten später kassierte Kröpelin aber den Ausgleich. Durch einen Doppelschlag von Markus Burmeister und Ole Säger setzten sie sich bis zur Pause dann aber vorerst mit 3:1 ab. Doch auch im zweiten Durchgang bekam der Kröpeliner SV keine Ruhe ins Spiel und musste den Anschluss zum 2:3 hinnehmen (59.). Florian Thielert stellte kurz darauf den Zwei-Tore-Abstand wieder her. In den Schlussminuten kam Post noch einmal auf 3:4 ran, ehe Kapitän Eric Zöller mit seinem zweiten Treffer den Sack endgültig zumachte.

Mehr News aus der Region Warnow

Trainer Berndt analysierte: „Zum Großteil hat mir das Spiel gefallen. Das Team hat die Marschroute gut umgesetzt. Zwischendurch hatten wir aber dennoch ein paar Probleme.“

Als zweitplatziertes Team der Kreisklasse in der Vorsaison ist Kröpelin aufgestiegen. „Wir haben unsere Mannschaft zum großen Teil zusammengehalten. Die Vorbereitung lief zudem sehr gut“, ist Lothar Berndt mit dem Start in die neue Spielzeit zufrieden. Auch in der ersten Runde des Kreispokals setzte sich der Kröpeliner SV durch (6:1 gegen Eintracht Groß-Wokern). Am Sonnabend (15 Uhr) gastiert das Team in der zweiten Runde beim SV Lohmen (Kreisliga).

Kröpeliner SV: Dupke – S. Burmeister, Frehse, Panke, Zöller, Höniger, Säger (66. Kords), Thielert (76. Klimt), Schäfer, Gieseke, M. Burmeister (55. Schaufelberger).

Tore: 0:1 Zöller (16.), 1:1 Gill (18.), 1:2 M. Burmeister (20.), 1:3 Säger (24.), 2:3 Schmidt (59.), 2:4 Thielert (65.), 3:4 Sauer (85.), 3:5 Zöller (90.+3). Schiedsrichter: Robert Wagner (Lohmen). Zuschauer: 30.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN