13. September 2021 / 19:00 Uhr

Krostitzer bleiben zu harmlos - Delitzsch gelingt erster Saisonsieg

Krostitzer bleiben zu harmlos - Delitzsch gelingt erster Saisonsieg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Mike Geppert artikuliert im Testspiel FSV Krostitz vs. SG Taucha
Nach der Pokalsensation gegen Taucha verlor das Team von Trainer Mike Geppert (l.) in Liebertwolkwitz. © Alexander Prautzsch
Anzeige

Die Geppert-Truppe überlässt dem SV Liebertwolkwitz den meisten Spielanteil und unterliegt am Ende mit 0:3. Derweil feiert der ESV Delitzsch den ersten Sieg dieser Saison.

SV Liebertwolkwitz – FSV Krostitz 3:0 (1:0). Nach dem wahnsinnigen Pokalspiel gegen Taucha (2:1), in dem einfach alles stimmte, wollte Krostitz auch in Liebertwolkwitz als Sieger den Platz verlassen. Doch von Anfang an waren die Männer um Mike Geppert nicht so richtig anwesend, viele Fehlabspiele und Ballverluste prägten das Spiel. Und siehe da: nach 20 Minuten wieder ein Ballverlust im Mittelfeld und es ging bei den Gastgebern die Post ab. Philipp Dönicke erzielte die Führung. Schon drei Minuten später wieder ein Konter aufs Krostitzer Gehäuse, aber Felix Gutmann konnte im letzten Moment klären.

Anzeige

Fünf Minuten später musste Max Taubert im Krostitzer Gehäuse sein ganzes Können zeigen und hielt stark. Dann kam eine bessere Phase der Gäste, aber ihre Chancen bekamen sie nicht im Tor unter. So ging es mit einem Rückstand in die Kabine.

Mehr aus der Region

Auch nach dieser wurde die Partie der Nordsachsen nicht besser. Es waren gerade mal zehn Minuten gespielt und da klingelte es schon wieder – denn Maximilian Katzschner baute die Führung aus, hier sah die gesamte Mannschaft ganz schön alt aus. Nach weiteren zehn Minuten ein schnell ausgeführter Freistoß der Gastgeber. Die Abseitsfalle schnappte nicht zu und Christoph Aust machte den Sack zu. Der FSV war viel zu harmlos, hatte keine Bindung zum Spiel – nur Max Taubert im Kasten war souverän. So musste man eine bittere 0:3-Niederlage einstecken.

FSV: Taubert, Dietrich, Marzog, Quasdorf, Dennhardt, Gruber (Radig), Gutmann, Fröhlich, Lehmann (Walther), Maruhn, Spiel (Huxdorff)

Anzeige

Herbert Häublein

Saison-Premiere für Delitzsch

ESV Delitzsch – Hartenfels Torgau 3:1 (1:0). Die Eisenbahner aus Delitzsch haben am 4. Spieltag der Landesklasse ihren ersten Sieg eingefahren. Gegen Hartenfels gab es einen letztlich verdienten Erfolg, den Timo Breitkopf in der 12. Minute mit seinem Treffer einleitete.

Nach der Pause schafften die Gäste den Ausglich – allerdings unter gütiger Mithilfe von ESV-Kicker Florian Stelzer – Eigentor zum 1:1 (51.). Der besagte Stelzer ließ sich dafür im Anschluss nicht lumpen und traf dann auch noch in der richtigen Richtung (76.). Den berühmten Deckel machte schließlich Philipp Motscha (bereits Saisontreffer Nummer vier) drauf, allerdings erst in der Nachspielzeit (90.+3).

ESV: Schulze, Dorn, Bachmann, Böhlau, Günther, Stelzer, Rast, Hauschild, Benrhardt, Kottenhahn, Breitkopf

Marc Bohländer

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.