29. Januar 2020 / 22:18 Uhr

Bericht: Krzysztof Piatek neuer Rekordtransfer von Hertha BSC - Davie Selke vor Wechsel

Bericht: Krzysztof Piatek neuer Rekordtransfer von Hertha BSC - Davie Selke vor Wechsel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Hertha soll interessiert sein an Milan-Angreifer Krzysztof Piatek. Ein Angebot soll den Mailändern vorliegen.
Soll für rund 27 Millionen Euro vom AC Mailand zu Hertha BSC wechseln: Krzysztof Piatek. © Getty
Anzeige

Der polnische Nationalspieler Krzysztof Piatek soll mit rund 27 Millionen Euro der teuerste Transfer der Klubgeschichte von Hertha BSC werden. Schon gegen den FC Schalke 04 könnte der mögliche Neuzugang vom AC Mailand am Freitagabend zu seinem ersten Einsatz in der Bundesliga kommen. Davie Selke könnte dagegen vor dem Absprung stehen.

Anzeige
Anzeige

Die Berliner Hertha hat offenbar einen neuen Stürmer gefunden! Mit Krzysztof Piatek wechselt ein großgewachsener Mittelstürmer zum Hauptstadtclub und verstärkt den Kader von Trainer Jürgen Klinsmann, der öffentlich neue Offensivspieler forderte, in der Rückrunde. Laut Skysport.de überweist Hertha BSC rund 27 Millionen Euro für den polnischen Nationalspieler an den AC Mailand, der Kicker berichtet von 23 Millionen Euro. Piatek, der einen Vertrag bis 2025 erhalten soll, ist nach den Verpflichtungen von Lucas Tousart und Santiago Ascacibar der höchstwahrscheinlich dritte Winter-Neuzugang der Berliner - und der wohl teuerste der Klubgeschichte. Eine offizielle Bestätigung des Hauptstadtclubs steht hingegen noch aus. Laut Kicker soll Piatek am Donnerstag den Medizincheck absolvieren.

In Bildern: Die Wintertransfers von Hertha BSC seit 2000.

Alex Alves und Co.: Das sind die Stars, die im Winter Hertha BSC verstärkten oder verließen. Zur Galerie
Alex Alves und Co.: Das sind die Stars, die im Winter Hertha BSC verstärkten oder verließen. © dpa
Anzeige

Piatek wechselte im Juli 2018 vom polnischen Erstligisten Cracovia Krakau für 4,5 Millionen Euro zum FC Genua. Nach 19 Toren in 21 Spielen zog es den Mittelstürmer weiter zum AC Milan, für stolze 38 Millionen Euro Ablöse. Der Durchbruch beim Champions-League-Sieger von 2007 blieb jedoch aus. In 41 Partien kommt der 24-Jährige auf 16 Treffer. In dieser Spielzeit absolvierte der Pole 18 Liga-Partien, davon 14 in der Startelf. Seit der Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic spielte der Mittelstürmer in der Liga keine Minute mehr.

Selke hat Angebot aus England

Durch den Piatek-Zugang könnte auch auf der Abgangs-Seite der Berliner nochmal Bewegung reinkommen. Den Verein in dieser Transferphase verlassen haben Maurice Covic (Ascoli), Ondrej Duda (Norwich), Sidney Friede (Wehen Wiesbaden) und Eduard Löwen (FC Augsburg). Laut Kicker soll Stürmer Davie Selke unter anderem ein Angebot von Brighton and Hove Albion haben. Der U21-Europameister besitzt bei den Berlinern noch einen Vertrag bis 2022. In dieser Saison gelang dem 25-Jährigen, der im Sommer 2017 von RB Leipzig zu Hertha BSC wechselte, in 19 Punktspielen nur ein Treffer.

Kalou zu West Ham United?

Außerdem berichtet das Fachmagazin, dass Salomon Kalou offenbar ein Angebot von West Ham United vorliegen hat. In Engaland spielte der Ivorer schon für den FC Chelsea, mit dem er 2012 die Champions League gewann. Zuletzt hatte er sich öffentlich über den Umgang mit ihm beschwert. Zudem soll Dennis Jastrzembski vor einer eineinhalbjährigen Leihe zum Bundesliga-Konkurrenten SC Paderborn stehen, berichtet der kicker.

Mehr zu Hertha BSC

Durch den Einstieg von Investor Lars Windhorst verfügt der Hauptstadtklub über entsprechendes Kapital und will sich in Zukunft wieder regelmäßig für den europäischen Wettbewerb qualifizieren. "Wir haben jetzt andere Möglichkeiten als die Vereine, mit denen wir in den letzten Jahren konkurriert haben, wie Eintracht Frankfurt, Werder Bremen, der 1. FC Köln, auch Stuttgart und Hamburg, wenn sie wieder aufsteigen", hatte Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz zuletzt im SPORTBUZZER-Interview gesagt.

In der Winter-Transferphase wurden schon einige bekannte Namen mit der Hertha in Verbindung gebracht. So soll die "Alte Dame" auch an den Diensten von BVB-Profi Mario Götze und PSG-Spieler Julian Draxler interessiert gewesen sein. Der Transfer von Arsenal-Star Granit Xhaka hat sich wohl zerschlagen. Der Nationalspieler der Schweiz will sich nach Angaben seines Bruders Talant Xhaka unter dem neuen "Gunners"-Coach Mikel Arteta durchsetzen und nicht in die Bundesliga zurückkehren. In Deutschland spielte er einst für Borussia Mönchengladbach.

Von 2010 bis 2019: Die besten Transfers des Jahrzehnts

Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  Zur Galerie
Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der SPORTBUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  ©

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt