15. April 2021 / 10:55 Uhr

Neue Corona-Fälle beim Karlsruher SC: Zwei weitere Spieler positiv getestet

Neue Corona-Fälle beim Karlsruher SC: Zwei weitere Spieler positiv getestet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Beim Karlsruher SC hat es in Quarantäne zwei weitere Corona-Fälle gegeben.
Beim Karlsruher SC hat es in Quarantäne zwei weitere Corona-Fälle gegeben. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Während der häuslichen Quarantäne wurden nun zwei weitere Profis des Karlsruher SC positiv auf das Coronavirus getestet. Zudem setzte die DFL auch das Auswärtsspiel beim Hamburger SV ab.

Trotz andauernder Quarantäne für die gesamte Mannschaft nehmen die Corona-Fälle beim Karlsruher SC zu. Zwei weitere Spieler des Zweitligisten wurden positiv getestet, wie ein KSC-Sprecher am Donnerstag auf Nachfrage bestätigte. Zuvor hatten die Badischen Neuesten Nachrichten darüber berichtet. Aufgrund mehrerer Corona-Fälle befindet sich die Mannschaft ohnehin noch bis zum 20. April in Quarantäne, während dieser häuslichen Isolation wurden nun zwei weitere Profis positiv getestet.

Anzeige

Unabhängig davon setzte die Deutsche Fußball Liga (DFL) kurz darauf auch das für den 20. April geplante Auswärtsspiel der Badener beim Hamburger SV ab. Wann es nachgeholt wird, soll spätestens am Freitag bekanntgegeben werden. Die nun nachträglich positiv getesteten Akteure hätten gegen den HSV ohnehin nicht zur Verfügung gestanden. Für sie verlängert sich die Quarantäne bis zum 25. beziehungsweise 26. April. Um welche Spieler es sich handelt, teilte der Klub nicht mit.

Aufgrund der Corona-Fälle beim KSC und bei anderen Zweitligisten wie dem SV Sandhausen oder Holstein Kiel hatte die DFL bereits zahlreiche Partien absetzen müssen. Auch die Nachholtermine dieser Spiele sollen zeitnah kommuniziert werden. Ligaverbands-Boss Christian Seifert richtete sich nach Kicker-Angaben derweil mit einem neuerlichen Brandbrief an die 36 Profiklubs und mahnte zu Disziplin.