18. November 2020 / 07:56 Uhr

KSV-Mittelfeldmotor Jonas Meffert: "Werden uns künftig wieder mehr Torchancen erspielen"

KSV-Mittelfeldmotor Jonas Meffert: "Werden uns künftig wieder mehr Torchancen erspielen"

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Jonas Meffert stand dem KN-Sportbuzzer im Video Rede und Antwort.
Jonas Meffert stand dem KN-Sportbuzzer im Video Rede und Antwort. © Holstein Kiel
Anzeige

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat keines der vergangenen vier Spiele gegen den 1. FC Heidenheim gewonnen. Diese Serie des aktuellen Tabellenvierten von der Förde soll am Sonnabend (13 Uhr) in der Heimpartie gegen das Team von der schwäbischen Ostalb enden. Darauf hofft auch Jonas Meffert, Mittelfeld-Stratege der Störche, in einem Video-Interview mit dem KN-Sportbuzzer und tippt auf einen 1:0-Erfolg.

Anzeige

Der 26-jährige Meffert, seit Sommer 2018 bei der KSV, ist der laufstärkste Spieler der Störche und zugleich einer der zweikampfstärksten in Liga zwei. Heidenheim bewertet der gebürtige Kölner als „harte, aggressive Mannschaft, gegen die du hellwach sein musst“.

Anzeige

Mit sechs Gegentoren stellen die Kieler die nach Zahlen beste Defensive im Bundesliga-Unterhaus. Auf der Gegenseite bedeuten die acht selbst erzielten Treffer nur Rang 15 in der Zweitliga-Statistik. Meffert verspricht auch in diesem Punkt Qualitäts-Besserung. „Ich bin mir sicher, wir werden uns künftig wieder mehr Torchancen erspielen als in den letzten drei Partien“, glaubt der Mann, von dem Trainer Ole Werner schwärmt, er sei der fast unverzichtbare Taktgeber im Mittelfeld der Störche.

Videoclip mit KSV-Mittelfeldmotor Jonas Meffert

Weitere News und Infos zu Holstein Kiel lesen Sie hier.