07. Dezember 2019 / 16:15 Uhr

Kurioser Fehlschuss von Marco Richter: Augsburg-Profi vergibt Chance kläglich - So reagiert das Netz

Kurioser Fehlschuss von Marco Richter: Augsburg-Profi vergibt Chance kläglich - So reagiert das Netz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Augsburg-Profi Marco Richter hat das 1:0 gegen Mainz 05 kläglich per Fehlschuss vergeben.
Augsburg-Profi Marco Richter hat das 1:0 gegen Mainz 05 kläglich per Fehlschuss vergeben. © Getty Images
Anzeige

Dieser Fehlschuss wird Marco Richter noch länger in Erinnerung bleiben. Der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler in Diensten des FC Augsburg verfehlt das Tor im Bundesliga-Spiel gegen Mainz 05 spektakulär. Danach kommt es noch dicker: Kurz nach der Aktion erzielt Mainz das Führungstor zum 1:0. Immerhin gibt es ein Happy End.

Anzeige
Anzeige

Wie konnte er den daneben schießen? FC-Augsburg-Profi Marco Richter hat nach seinem Fehlschuss im Bundesliga-Spiel gegen Mainz 05 am Samstagnachmittag einen Platz in allen Pannen-Rückblicken dieser Hinrunde sicher. Der 22 Jahre alte Stürmer, dessen Stern bei der U21-EM in diesem Sommer aufgegangen war, stand allein vor dem Mainzer Tor - und zielte daneben. Fast noch schlimmer: Nur wenige Minuten später erzielt Levin Öztunali das 1:0 für Mainz 05. Immerhin gibt es ein Happy End: In der 41. Minute trifft Richter dann doch - zum 1:1. Am Ende gewann Augsburg sogar noch mit 2:1.

25 ehemalige Spieler des FC Augsburg und was aus ihnen wurde

Arkadiusz Milik, Halil Altintop, Michael Thurk & Co. - 25 ehemalige Spieler des FC Augsburg. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Arkadiusz Milik, Halil Altintop, Michael Thurk & Co. - 25 ehemalige Spieler des FC Augsburg. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus ihnen wurde. ©

Netz spottet über Fehlschuss von Marco Richter: "Fehlschuss des Jahres"

Was war passiert? Der Mainzer Öztunali wurde von Vargas in der 11. Minute unter Druck gesetzt und rutschte am eigenen Sechzehner als letzter Mann weg. Vargas schnappte daraufhin den Ball und legte ihn von links in die Mitte zum freistehenden Richter. Der Deutsche musste nur noch ins leere Tor des in Richtung von Vargas gelaufenen Zentner einschieben - und schoss doch noch am Tor vorbei. Vier Minuten später machte Öztunali seinen Fehler dann mehr als wett. Sein strammer Linksschuss aus 20 Metern flog über Augsburg-Keeper Tomas Koubek hinweg ins Tor. Auch für Richter gab es ein Happy End zum Ende der Halbzeit. Nach Vorlage von Florian Niederlechner netzte Richter aus circa drei Metern ein.

Mehr vom SPORTBUZZER

Doch der erste Fehlschuss hängt Richter noch immer nach. Im Netz musste der Augsburger vor allem nach der Aktion in der 11. Minute mit viel Spott leben. Sein Patzer wird dort bereits von einigen Usern als "Fehlschuss des Jahres" bezeichnet. Die Netzreaktionen zum Richter-Ausfall: