18. Juni 2021 / 12:49 Uhr

Kurz vor Turbine-Wahl: Rolf Kutzmutz und Tabea Kemme stellen Vorstandsteams vor

Kurz vor Turbine-Wahl: Rolf Kutzmutz und Tabea Kemme stellen Vorstandsteams vor

Christoph Brandhorst
Märkische Allgemeine Zeitung
kemme-kutzmutz
Kandidieren für die Turbine-Präsidentschaft: Tabea Kemme und Rolf Kutzmutz. © Marius Böttcher/Julius Frick
Anzeige

Frauen-Bundesliga: Wenige Stunden vor dem Beginn der Mitgliederversammlung beim 1. FFC Turbine Potsdam haben die Kontrahenten um das Präsidentschaftsamt ihre Vorstandsteams präsentiert, mit denen sie am Freitagabend antreten wollen. Eine Ex-Spielerin soll Schatzmeisterin unter Rolf Kutzmutz werden.

Showdown an diesem Freitagabend im Potsdamer Kongresshotel: Die Mitglieder von Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam wählen einen neuen Vorstand. Amtsinhaber Rolf Kutzmutz (73) und Ex-Spielerin Tabea Kemme (29) hatten sich in den vergangenen Wochen ein Rennen um das oberste Amt im Verein geliefert. Wenige Stunden vor der Wahl haben beide ihre Vorstandsteams in den sozialen Netzwerken vorgestellt.

Anzeige

Unter dem Titel "Team Tabea" hat die frühere Nationalspielerin Tabea Kemme ihre geplante Vorstandsmannschaft vorgestellt. Als Vize-Präsident würde demnach der Diplom-Ingenieur Timo Jacob fungieren, der bereits im aktuellen Turbine-Vorstand vertreten ist. Als Schatzmeister schickt Kemme den Betriebswirt Felix Kropp ins Rennen. Für die weiteren Vorstandsposten kandidieren außerdem RBB-Projektmanagerin Claudia Höfling, der Planungsrechtler Christian Otto sowie Rechtsanwalt Jörn Bucksch, der ebenfalls bereits Vorstandserfahrung bei Turbine hat.

Über die Kanäle des Vereins verbreitete am Freitagvormittag auch Rolf Kutzmutz seine Vorstellungen für die künftige Turbine-Spitze. An seiner Seite soll als Vize-Präsidentin Ulrike Häfner kandidieren. Sie ist Referentin im Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS). Auch der aktuelle Vize-Präsident Uwe Reher kandidiert erneut für dieses Amt. Ein bekanntes Gesicht ist die Kandidatin für den Posten der Schatzmeisterin. Demnach stellt sich Ex-Spielerin Stefanie Draws zur Wahl. Die gebürtige Rostockerin lief zwischen 2006 und 2017 für den Potsdamer Traditionsverein auf und war viele Jahre auch Mitspielerin von Tabea Kemme. Als Beisitzerinnen treten Susanne Lepke, die langjährige Chefin des Turbine-Fanclubs, sowie Iris Magdowski, ehemalige Sportbeigeordnete der Stadt Potsdam. Der Triathlon-Trainer Rick van Riemsdijk soll für das Verbundsystem und den Nachwuchs verantwortlich zeichnen.

Die 29-jährige Kemme, die als erste Frau an die Spitze eines Bundesligaclubs gelangen könnte, hatte ihre Kandidatur im März öffentlich gemacht. Rolf Kutzmutz steht seit 2015 an der Vereinsspitze.