26. Mai 2022 / 16:07 Uhr

Kylian Mbappé & Co. schlagen Belastungs-Alarm: "Was zu viel ist, ist zu viel" - Besorgniserregende Studie

Kylian Mbappé & Co. schlagen Belastungs-Alarm: "Was zu viel ist, ist zu viel" - Besorgniserregende Studie

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
PSG-Star Kylian Mbappe sieht die Belastungsgrenze im Profi-Fußball erreicht.
PSG-Star Kylian Mbappe sieht die Belastungsgrenze im Profi-Fußball erreicht. © IMAGO/PanoramiC
Anzeige

Die Top-Stars sehen sich am Limit: Kylian Mbappé & Co. haben angesichts des immer voller werdenden Termin-Kalenders Alarm geschlagen. Eine Studie belegt die Sorgen der Profis vor Überbelastung.

Mit Nachdruck und deutlichen Worten haben die internationale Spielergewerkschaft Fifpro und namhafte Profis zwei Tage vor dem Champions-League-Finale eine Reduzierung der Belastung gefordert. "Was zu viel ist, ist zu viel", meinte der französische Stürmerstar Kylian Mbappé in einem Einspieler auf dem Fifpro-Kongress unter dem Motto "Am Limit" am Donnerstag in Paris. "Wir spielen gerne", sagte Mbappé, der gerade seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain verlängerte: "Aber wenn die Leute qualitativ hochwertigen Fußball sehen wollen, dann müssen wir auch auf die Gesundheit der Spieler achten."

Anzeige

Der deutsche Fifpro-Generalsekretär Jonas Baer-Hoffmann präsentierte eine Studie mit einer Befragung von 1055 Profis und 92 Trainern aus verschiedenen Ländern, die auf unterschiedlichem Niveau aktiv sind. Laut dieser erklärten 55 Prozent der Spieler, sich schon einmal aufgrund von Überlastung verletzt zu haben. 40 Prozent gaben an, der volle Terminkalender habe ihre geistige Gesundheit beeinträchtigt.

Über 80 Prozent der Spieler und Offiziellen sind sich laut der Studie einig, dass die Belastungsgrenze bei 55 Spielen pro Saison liegt. Diese werde oft und deutlich übertroffen. Zudem befürworten die meisten, dass nicht mehr als vier Spiele nacheinander ohne einmal fünf Tage Pause am Stück absolviert werden dürften. Luka Modric von Real Madrid, der am Samstag im Champions-League-Endspiel auf den FC Liverpool trifft, hatte im Vorjahr 24 Spiele in Serie ohne eine solche Pause absolviert.