23. Januar 2021 / 10:41 Uhr

Kylian Mbappé bestätigt Vertragsgespräche mit PSG: "Gemeinsame Idee finden"

Kylian Mbappé bestätigt Vertragsgespräche mit PSG: "Gemeinsame Idee finden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Vertrag von Kylian Mbappé bei Paris Saint-Germain läuft im Sommer 2022 aus.
Der Vertrag von Kylian Mbappé bei Paris Saint-Germain läuft im Sommer 2022 aus. © imago images/PanoramiC
Anzeige

Kylian Mbappé ist vertraglich nur noch bis Sommer 2022 an Paris Saint-Germain gebunden. Der französische Top-Klub würde gerne mit dem umworbenen Superstar verlängern. Ganz abgeneigt scheint der Angreifer nicht zu sein.

Anzeige

Kylian Mbappé beschäftigt sich aktuell wohl etwas intensiver mit seiner sportlichen Zukunft. Besonders Real Madrid brachten spanische Medien in den vergangenen Monaten mit dem Offensivspieler von Paris Saint-Germain in Verbindung. Doch eine Entscheidung ist noch nicht gefallen. Wie der französische Nationalspieler nach dem 4:0 gegen HSC Montpellier in einem Interview mit TV-Sender Téléfoot erklärte, ist ein Verbleib bei PSG eine mögliche Option.

Anzeige

"Wir sprechen mit dem Verein, um eine gemeinsame Idee zu finden. Ich mache mir im Moment Gedanken, weil ich denke, dass wenn ich unterschreibe, dann ist es, um mich langfristig bei Paris Saint-Germain einzubringen", sagte Mbappé, der immer sehr glücklich in Paris sei und sich sehr wohl fühle: "Aber ich möchte darüber nachdenken, was ich die nächsten Jahre machen möchte, wo ich sein will. Ja, ich muss bald eine Entscheidung treffen, aber ich bin mitten in meinem Entscheidungsprozess."

Mehr vom SPORTBUZZER

Mbappe könne noch keine konkrete Antwort auf seine Zukunft geben. Es gehe aber nicht darum, Zeit zu gewinnen. "Das ist wirklich eine reifliche Überlegung. Ich habe keine Lust, einen Vertrag zu unterschreiben, und ein Jahr später zu sagen, dass ich gehen möchte, weil ich den Vertrag eigentlich gar nicht unterschreiben wollte." Aktuell steht Mbappe noch bis Sommer 2022 in Paris unter Vertrag. Seinen Marktwert schätzt das Portal transfermarkt.de auf 180 Millionen Euro, damit ist er der wertvollste Spieler der Welt.