13. Mai 2022 / 15:22 Uhr

Lamprecht, Jakubzik, Gerst und Scherbarth verlassen TuS Nortorf

Lamprecht, Jakubzik, Gerst und Scherbarth verlassen TuS Nortorf

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Die TuS-Leistungsträger Tom-Jonas Jakubzik (re.) und Kapitän Rouven-Morten Lamprecht verlassen den Heinkenborsteler Weg.
Die TuS-Leistungsträger Tom-Jonas Jakubzik (re.) und Kapitän Rouven-Morten Lamprecht verlassen den Heinkenborsteler Weg. © Ehlers/Repro Haase
Anzeige

Nord-Ost-Verbandsligist begrüßt sieben Neuzugänge - Darunter mit Torhüter Dennis Holstein einen oberligaerfahrenen Schlussmann

Der ambitionierte TuS Nortorf muss zur Saison 2022/23 einen (kleinen) personellen Aderlass hinnehmen. Mit Torhüter Jonas Jakubzik (SSG Rot-Schwarz Kiel), den Offensivakteuren Alexander Gerst und Joris Scherbarth (beide TSV Bordesholm), sowie Kapitän und Torjäger Rouven Lamprecht (Ziel unbekannt) verliert der TuS vier prägende Gesichter der vergangenen Spielzeiten. Die Verantwortlichen um Chefcoach Fabian Doege konnten dafür bisher sieben Neuzugänge präsentieren. Während Finn Keller, Benedikt Schümann (beide TSV Groß-Vollstedt), Quentin Rohde, Kim Holzke (beide eigene A-Junioren), Lukas Reimers (eigene 3.) und Mohammad Tawfeq Al Hari (SV Grün-Weiß Todenbüttel) eher unbekannt sind, ist Keeper Dennis Holstein bekannt. Der 32-Jährige steht aktuell beim Verbandsligisten SV Wasbek im Tor, kann aber auf Oberligaerfahrung zurückblicken. 19 Einsätze verbucht der Routinier für den TSV Wankendorf in der Oberliga.

Anzeige

Abgänge: Rouven Lamprecht (Ziel unbekannt), Jonas Jakubzik (Rot-Schwarz Kiel), Alexander Gerst, Joris Scherbarth (beide TSV Bordesholm).

Zugänge: Finn Keller, Benedikt Schühmann (beide TSV Groß-Vollstedt), Quentin Rohde, Kim Holzke (beide eigene A-Junioren), Lukas Reimers (eigene 3.), Dennis Holstein (SV Wasbek), Mohammad Tawfeq Al Hari (SV Grün-Weiß Todenbüttel).