01. April 2020 / 16:14 Uhr

Landesfußballverband setzt Spielbetrieb bis auf Weiteres aus

Landesfußballverband setzt Spielbetrieb bis auf Weiteres aus

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Symbolbild
Wird die laufende Saison überhaupt noch zu Ende gebracht? Diese Frage stellen sich viele Amateufußballfans in MV. © imago/Zink
Anzeige

LFV-Präsident Joachim Masuch: „Befinden uns weiterhin in einer schwierigen Situation." Wiederaufnahme des Spielbetrieb kann nur mit einer 14-tägigen Vorankündigung des Verbandes erfolgen.

Anzeige
Anzeige

Das Warten auf die Wiederaufnahme des Fußball-Spielbetriebs im Land wird sich auf unbestimmte Zeit verzögern. Der Landesfußballverband (LFV) hat am Mittwoch angekündigt, dass aufgrund der Coronakrise alle Pflicht- und Freundschaftsspiele sowie Turniere in allen Altersklassen bis auf Weiteres ausgesetzt sind. Die Maßnahme gilt auch für alle sechs Kreisverbände. Der LFV hatte zuvor schon sämtliche Partien bis zum 22. März und wenig später bis zum 20. April abgesagt.

„Wir befinden uns weiterhin in einer schwierigen Situation, die kurz- und mittelfristige Planungen in nahezu allen Bereichen quasi unmöglich macht. Das gilt nicht nur für die Verbände, sondern natürlich auch für die Vereine und die passiven und aktiven Mitstreiterinnen und Mitstreiter des Amateurfußballs in Mecklenburg-Vorpommern", wird LFV-Präsident Joachim Masuch in einer Mitteilung zitiert. Der 70-Jährige fügte hinzu, dass der Verband mit seiner Entscheidung, den Spielbetrieb für unbestimmte Zeit auszusetzen, ein wenig Klarheit für die Kicker und Funktionäre geschaffen habe. Das Vorgehen soll einheitlich für den Amateurfußball in ganz Deutschland angewendet werden.

Mehr zum Fußball im Land

Sollten die Spiele später tatsächlich wieder aufgenommen werden, dann nur mit einer Vorankündigung des Verbandes von mindestens 14 Tagen. Allerdings ist derzeit offen, ob die Saison überhaupt zu Ende gespielt werden kann. Ein Krisenstab, bestehend aus Vertretern der involvierten Ausschüsse des Landesfußballverbandes sowie unter Beteiligung der Kreisverbände, soll darüber demnächst entscheiden.

Das sind die besten Torjäger auf Landesebene (Endstand):

Malchows Torjäger Tobias Täge bei einer Trinkpause. Zur Galerie
Malchows Torjäger Tobias Täge bei einer Trinkpause. ©

Leiten wird die Kommission LFV-Geschäftsführer Bastian Dankert. „Für den hoffentlich nicht allzu weit entfernten Zeitpunkt, an dem der Ball endlich wieder rollen kann, gilt es in Anbetracht der ungewissen Lage nunmehr verschiedene Szenarien für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu entwerfen und zu diskutieren", sagt der 39-jährige Bundesliga-Schiedsrichter.