25. September 2017 / 11:30 Uhr

Landesklasse West: Rot-Weiß Kyritz verliert erstmals seit fast einem Jahr

Landesklasse West: Rot-Weiß Kyritz verliert erstmals seit fast einem Jahr

Marius Böttcher
Märkische Allgemeine Zeitung
Beim ESV Lok Seddin musste Rot-Weiß Kyritz eine Niederlage einstecken.
Beim ESV Lok Seddin musste Rot-Weiß Kyritz eine Niederlage einstecken. © Verein
Anzeige

Landesklasse West: In Seddin reißt eine beeindruckende Serie der Krapat-Schützlinge - Danny Blessin sorgt für Schrecksekunde.

Anzeige
Anzeige

ESV Lok Seddin – Rot-Weiß Kyritz 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Malte Gräfe (6.), 1:1 Daniel Bruns (16.), Nicolas Braun (64., Strafstoßtor).

Erstmals seit dem 2. Oktober 2016 verlor Rot-Weiß Kyritz ein Ligaspiel. Bei der 1:2-Niederlage beim ESV Lok Seddin, der sich in den Spielen gegen Lindow, Union Neuruppin und Kyritz die volle Ausbeute von neun Punkten einheimste, entschied ein strittiger Elfmeter die Partie. „Es war ein ausgeglichenes Spiel, das zwischen den Strafräumen stattgefunden hat“, findet Kyritz-Coach Ronny Krapat. Nach einem Standard ging der Gastgeber in Front, Daniel Bruns besorgte zehn Minuten später nach einem tollen Angriff den Ausgleich. Nicolas Braun (64.) traf für Seddin im zweiten Durchgang vom Punkt, eine Antwort hatten die Knatterstädter anschließend nicht mehr parat. Die letzten zehn Minuten mussten die Rot-Weißen gar in Unterzahl spielen, nachdem Danny Blessin aus einem Meter Entfernung einen Ball ins Gesicht bekam und ein Rettungswagen angefordert werden musste. „Er hatte wohl Glück im Unglück“, meinte Krapat, der meint, die Niederlage sei „kein Beinbruch“.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt