10. Juni 2019 / 16:08 Uhr

Landesliga: Breitenfelder SV freut sich auf die "Mission Impossible"

Landesliga: Breitenfelder SV freut sich auf die "Mission Impossible"

Bend Strebel
Lübecker Nachrichten
Die siegreichen Breitenfelder vor ihrem Partybus am Samstag.
Die siegreichen Breitenfelder vor ihrem "Partybus" am Samstag. © hfr/Breitenfelder SV (Martensen)
Anzeige

Nach dem Pokalsieg küren die Lauenburger die Saison 2018/19 mit dem Aufstieg - "Wäre ein riesiger Erfolg, wenn wir die Klasse halten"

Anzeige
Anzeige

Beim Breitenfelder SV wird man sich an das Pfingsttage 2019 wohl noch lange erinnern. Mit einem 4:1-Erfolg gegen den SVE Comet Kiel machten die Lauenburger am Samstag im dritten Relegationsspiel den Aufstieg in die Landesliga perfekt und konnten das verlängerte Wochenende gebührend feiern. Nun blicken die Aufsteiger zunächst der Sommerpause und dann, nach acht Jahren in der Kreis- und Verbandsliga, der ersten Spielzeit in der Landesliga entgegen.


Aufstiegsspiele zur Landesliga: Comet Kiel - Breitenfelder SV

In seinem Premierenjahr als Trainer der Breitenfelder Ligamannschaft holt David Martensen somit zuerst den Kreispokal Lauenburg und fährt anschließend den Aufstieg ein. "Die Saison fühlt sich einfach komplett an, fast ein bisschen wie ein Double, obwohl wir nicht Meister geworden sind. Wir haben in dieser Spielzeit besser abgeschnitten, als gedacht, lagen uns nach dem Spiel in Kiel einfach nur noch in den Armen und waren gleichzeitig froh, dass es jetzt vorbei ist", resümiert der Coach. Schon auf der Rückreise aus Kiel wurde der BSV-Mannschaftsbus zum "Partybus" umfunktioniert und das ein oder andere Kaltgetränk genossen. (Video unten)


Achtung Ohrwurm-Gefahr aus dem Bus! „Wir fahren weit und trinken viel und wir gewinnen jedes Spiel. Aus Breitenfelde, in Blau und Weiß, kommt die beste Mannschaft aus dem Kreis.“

Gepostet von Breitenfelder Sportverein am Sonntag, 9. Juni 2019

"Wir sind alle echt aufgeregt und freuen uns auf das, was jetzt kommt" sagte Martensen am Pfingstmontag. "Wir sehen die Landesliga hier ein bisschen als "Mission Impossible". Infrastrukturell und finanziell haben wir im Vergleich zur Ligakonkurrenz sicherlich am wenigsten zu bieten. Für uns alle wäre es ein riesiger Erfolg, wenn wir die Klasse halten können." Der Kader soll dafür nur teilweise verstärkt werden: "Wir sind noch mit dem ein oder anderem Spieler in Verhandlung, außerdem wollen wir einige unserer A-Jugendlichen in die Ligamannschaft holen", erklärt der Trainer. Konkrete Personalien sollen indes in den kommenden Wochen vorgestellt werden.

Die Breitenfelder jubeln in Kiel.
Die Breitenfelder jubeln in Kiel. © hfr/Breitenfelder SV (Martensen)
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt