06. September 2019 / 21:17 Uhr

Landesliga Holstein: Büchen-Siebeneicher SV zu Gast beim SV Eichede II, Breitenfelder SV im Derby gegen GW Siebenbäumen

Landesliga Holstein: Büchen-Siebeneicher SV zu Gast beim SV Eichede II, Breitenfelder SV im Derby gegen GW Siebenbäumen

Finn Hofmann
Lübecker Nachrichten
Breitenfelde will sich im Derby gegen Siebenbäumen steigern, um was Zählbares mitzunehmen.
Breitenfelde will sich im Derby gegen Siebenbäumen steigern, um was Zählbares mitzunehmen. © Agentur 54°
Anzeige

Hartenholm will an seine Leistungen anknüpfen - spannendes Lauenburg-Derby zwischen Breitenfelde und Siebenbäumen 

Anzeige
Anzeige

VfR Neumünster - TuS Hartenholm (So., 14 Uhr)

Mit nur einem Sieg aus sechs Spielen belegen die Hartenholmer den vorletzten Platz der Landesliga Holstein. Gegen den Oberliga-Absteiger VfR Neumünster, der aktuell den fünften Platz belegt, muss TuS ähnlich starke Leistungen wie in der Vorwoche gegen Pansdorf, wo man knapp mit 1:2 unterlag, zeigen, um nicht die sechste Niederlage zu kassieren. Das weiß auch Hartenholms-Trainer Essmet Omid: „Wir müssen an die in Pansdorf gezeigte Leistung anknüpfen. Dort haben wir den Tabellenführer ordentlich unter Druck gesetzt. Das werden wir auch in Neumünster tun. Der VfR hat einen qualitativ starken Kader, dazu auswärts. Da muss alles stimmen, damit wir punkten. Aber wenn wir so spielen wie am Wochenende und dazu das Quäntchen Glück haben, sollte das was werden!“

Mehr aus der Landesliga Holstein

SV Eichede II - Büchen Siebeneichener SV (So., 14 Uhr)

Mit dem SV Eichede II (11.) und dem Büchen-Siebeneichener SV (12.) treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander, zwischen denen ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten ist. Nach zuletzt vier Niederlagen wollen die Büchener gegen die Stormarner endlich als Sieger vom Platz gehen und ihre Pleiten-Serie beenden. Dafür müssen sie kaltschnäuziger werden, weiß der Sportliche Leiter des BSSV Patrick Winkler: "Zuletzt haben wir immer lange Zeit gut mitgehalten. Die Liga zeigt, dass jeder jeden schlagen kann. Wir spielen immer gut mit und wollen spielerisch überzeugen. Man muss aber auch mal Dreck fressen und ins Kämpferische gehen, den Ball einfach mal ins Tor bekommen und nicht vorher den besten Spielzug der Saison hinlegen. Ansonsten arbeiten alle gut. Nach zwei Siegen und zuletzt vier Niederlagen muss Eichede nun einfach mal dran glauben! Silvan Teudt ist wieder dabei. Verletzt fehlen Kapitän Arne Hahn und Leon Stingl, der sich einen Adduktorenabriss zuzog, demnächst operiert wird und die Hinrunde ausfällt. Ein schmerzlicher Verlust."

Eichede-Coach Paul Kujawski ist trotz langer Verletztenliste positiv gestimmt: „Gegen Büchen ist es immer ein schweres Spiel. Sie sind eine gut eingestellte Mannschaft, die diszipliniert Fußball spielt. Wir wollen auf jeden Fall punkten! Fehlen werden uns: O. Hansen, M.Hansen, Kolodzick, Kujawski, Behrens, Banach, Thane, Leu, Zittlau."

Breitenfelder SV - GW Siebenbäumen (So., 15 Uhr)

Die letzte Begegnung des siebten Spieltages ist das Lauenburg-Derby zwischen dem Breitenfelder SV (7.) und GW Siebenbäumen (10.), wo man als Zuschauer auf ein packendes und hitziges Spiel hoffen darf. Breitenfelde-Trainer David Martensen schiebt Siebenbäumen trotz des besseren Tabellenplatzes die Favoritenrolle in die Schuhe: „Bei dem Derby-Battle gegen Siebenbäumen erwartet uns ein richtiges Paket, weil GWS sicher sowohl das Pokalfinale gegen uns, als auch die letzte 0:5-Niederlage im Kopf haben und auf Wiedergutmachung aus sein wird. Da müssen wir uns also warm anziehen und sind nicht der Favorit. GWS ist der FC Bayern des Kreis Herzogtum Lauenburg und haben die stärkste Mannschaft, die es hier gibt. Wir müssen uns steigern, weil wir letzte Woche kein gutes Spiel gezeigt haben. Wenn wir wieder so auftreten, gibt es dort für uns nichts zu holen. Wir müssen volles Rohr gegenhalten, alles reinschmeißen und uns auf unsere Stärken besinnen. Zurück im Team ist Stoltenberg nach Rot-Sperre, Riewe, Jacobsen und Sommer fallen aus.

Manuel Plähn (Siebenbäumen) will nach den letzten Pleiten endlich eine siegeswillige Elf auf dem Platz sehen und erwartet eine Reaktion seines Teams: „Nach den beiden enttäuschenden bzw. teilweise desolaten Leistungen werden am Wochenende die elf willigsten Spieler der Trainingswoche auf dem Platz stehen. Das Team, der Erfolg und das Ziel stehen über persönlichen Befindlichkeiten, Namen, Ausreden oder sonstigem und da hat sich jeder jetzt noch mehr unterzuordnen. Wir haben eine gute Trainingswoche hinter uns, in der wir uns auf die Basisarbeit konzentriert haben. Wir haben nur noch Holst als Ausfall, also fast die Qual der Wahl. Zu Breitenfelde: Derby, zwei Odens, jede Menge Kampf und lange Bälle erwarten uns. Es gibt wenig bessere Orte, um eine Reaktion zu zeigen.“

von Finn Hofmann und Paul Schubert

Tipp-Duell, 7. Woche

Eckernförder SV - Eutin 08  (So., 14 Uhr). Marcello Meyer tippt 2:1, Marwin Miljic tippt 0:0. Zur Galerie
Eckernförder SV - Eutin 08  (So., 14 Uhr). Marcello Meyer tippt 2:1, Marwin Miljic tippt 0:0. ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN