11. September 2018 / 22:10 Uhr

Landesliga Holstein: Lübecker SC will Schwung aus dem Schackendorf-Match mit ins Spiel beim TuS Hartenholm nehmen

Landesliga Holstein: Lübecker SC will Schwung aus dem Schackendorf-Match mit ins Spiel beim TuS Hartenholm nehmen

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Jubeln die Spieler des Lübecker SC nach dem ersten Sieg der Saison am vergangenen Wochenende morgen in Hartenholm schon wieder?
Jubeln die Spieler des Lübecker SC nach dem ersten Sieg der Saison am vergangenen Wochenende morgen in Hartenholm schon wieder? © Agentur 54°
Anzeige

Mit nur vier Punkten aus sechs Spielen muss der LSC mal wieder punkten

Anzeige
Anzeige

Nach dem ersten Sieg in der noch jungen Saison der Landesliga Holstein am vergangenen Wochenende zu Hause gegen den Tabellenfünften SV Schackendorf (2:1) geht es für den Lübecker SC bereits am morgigen Donnerstag weiter - dann geht es auswärts zum direkten Tabellennachbarn TuS Hartenholm. Die morgigen Gastgeber starteten - ebenso wie der LSC - nicht wirklich erfolgreich in die Saison.

LSC-Torwart Kristof Loffhagen fehlt wegen Rotsperre gegen den TuS Hartenholm


Allerdings durften die Hartenholmer bisher auch erst drei mal zeigen, was sie drauf haben, der Lübecker SC hingegen hat bereits sechs Spiele bestritten. In den drei Spielen holte der TuS lediglich einen Punkt, der Gast aus Lübeck konnte sein Punktekonto erst durch den jüngsten Heimsieg etwas anschaulicher machen. Nun gilt es für das Aufsteigerteam, nachzulegen. Fehlen wird dem Lübecker SC aber auf jeden Fall Keeper Kristof Loffhagen, der im Spiel gegen den SV Schackendorf in der 86. Minute die rote Karte sah.

In vielen Spielklassen in der LN-Region sind zwar erst wenige Spieltage absolviert, trotzdem hat sich der Sportbuzzer die Mühe gemacht und nach den Angreifern recherchiert, die sich zu Saisonbeginn besonders treffsicher gezeigt haben. Vielleicht sind ja auch aus Eurer Mannschaft Teamkollegen in unserer Galerie dabei.

Platz 2: Niwar Jasim (SV Azadi Lübeck, 48 Tore): Die Azadis, die Kreisklassen-Überflieger aus der Hansestadt, spielten über Ostern nicht, müssen erst am 05. Mai wieder gegen den TSV Siems II ran. Zur Galerie
Platz 2: Niwar Jasim (SV Azadi Lübeck, 48 Tore): Die "Azadis", die Kreisklassen-Überflieger aus der Hansestadt, spielten über Ostern nicht, müssen erst am 05. Mai wieder gegen den TSV Siems II ran. ©
Anzeige
LESENSWERT

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt