24. Juli 2017 / 13:25 Uhr

Landesliga Süd: BSC Preußen startet mit Derby in den Ligabetrieb

Landesliga Süd: BSC Preußen startet mit Derby in den Ligabetrieb

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow
Der BSC Preußen startet demnächst mit einem Lokalduell in den Ligabetrieb. © Lars Sittig
Anzeige

Landesliga Süd: Blankenfelde-Mahlow tritt am ersten Spieltag bei einem Kontrahenten aus dem FK Dahme/Fläming an

Der BSC Preußen Blankenfelde-Mahlow bestreitet am ersten Spieltag der kommenden Saison in der Fußball-Landesliga Süd gleich ein Derby: Das Team tritt beim Aufsteiger Frankonia Wernsdorf an. Die Partie am 19. August wird um 14 Uhr angepfiffen. Phönix Wildau, der dritte Vertreter des FK Dahme/Fläming in der Landesliga Süd, startet mit einem Auswärtsspiel beim FSV Union Fürstenwalde II in die Spielzeit 2017/18 (Start: 15 Uhr).

Anzeige

Im Pokal kommt Cottbus zum BSC Preußen

Am zweiten Spieltag bestreitet der BSC Preußen das erste Heimspiel: Zu Gast am 26. August ist der FSV Dynamo Eisenhüttenstadt. Die Partie gegen das Team aus dem Osten des Landes Brandenburg wird um 15 Uhr angepfiffen. Die vergangene Spielzeit in der Landesliga hatte die Vertretung aus Blankenfelde-Mahlow auf dem fünften Tabellenplatz beendet. Im Landespokal empfängt das Team in der ersten Runde den FC Energie Cottbus. Der Ex-Bundesligist, der inzwischen in der Regionalliga spielt, gilt als Traumgegner im Cup-Wettbewerb.