22. September 2017 / 12:40 Uhr

Landesliga Süd: Primus BSC Preußen 07 wird Schlusslicht SG Burg nicht unterschätzen

Landesliga Süd: Primus BSC Preußen 07 wird Schlusslicht SG Burg nicht unterschätzen

Karl Felix Heinz
Märkische Allgemeine Zeitung
Preußen-Coach Mirko Schult.
Preußen-Coach Mirko Schult. © Oliver Schwandt
Anzeige

Landesliga Süd: Am fünften Spieltag kommt es zur Partie des Ersten gegen den Letzten.

Der BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow bestimmt derzeit das Geschehen in der Landesliga Süd. Noch ohne Verlustpunkt genießt man den Platz an der Spitze des Tableaus. Am Wochenende trifft man auf die SG Burg, die ihrerseits mit nur einem Pünktchen ganz unten in der Tabelle rangieren.

Anzeige

Die Vorzeichen sind also klar. Der BSC geht als absoluter Favorit in die Partie. Dennoch erwartet ihr Trainer kein einfaches Spiel: "Niemand aus dem gesamten Verein wird den Fehler machen und Burg unterschätzen", verspricht Mirko Schult. Dennoch seien drei Punkte die klare Vorgabe für die kommende Begegnung, auch wenn es in der Vorsaison in Hin- und Rückrunde nur jeweils ein Unentschieden gegen die SG gab. "Wenn wir aus der letzten Saison gelernt haben, dann werden wir dieses Spiel auch gewinnen", so Schult. Personell steht es gut um die 07er: "Wir haben 17 Mann an Bord", versichert ihr Coach. Angepfiffen wird die Partie auf dem Jahn-Sportplatz in Burg am Samstag um 15 Uhr.