24. Oktober 2021 / 18:25 Uhr

Landesliga: TuS Hartenholm holt ersten Sieg unter neuem Trainer, SV Eichede II eiskalt

Landesliga: TuS Hartenholm holt ersten Sieg unter neuem Trainer, SV Eichede II eiskalt

Lisa Wittmaier
Lübecker Nachrichten
Evgenij Bieche erzielt gegen Breitenfelde zwei Tore.
Evgenij Bieche erzielt gegen Breitenfelde zwei Tore. © Agentur 54°
Anzeige

SV Henstedt-Ulzburg dominiert gegen Büchen-Siebeneichen. Spitzenreiter SV Eichede II lässt Breitenfelde keine Chance.

TuS Hartenholm - Eichholzer SV 3:2

TuS Hartenholm holt unter Neu-Coach Martin Genz den ersten Dreier und bestimmt vom Anpfiff an die Partie. Maximilian Kokot trifft schon nach 10 Minuten mit einem Fernschuss zur Führung, die Robert Wasner in der 28. Minute nach einer Ecke weiter ausbaut. Nach dem Seitenwechsel gelingt Jannik Gerlach der Anschlusstreffer, der vier Minuten später durch das zweite Tor von Kokot wieder egalisiert wird. Das Tor von Björn Weidemann zum 2:3 machte das Spiel nochmal spannenden, jedoch wussten die Hausherren die Führung über die Zeit zu bringen.

Anzeige

"Wir haben das Spiel verdient gewonnen, da wir viel investiert haben, viel Laufbereitschaft, Einsatzbereitschaft und Kampf gezeigt haben. Unser Keeper hat uns teilweise im Spiel gehalten, als wir eine schwächere Phase hatten und er sogar einen Elfmeter gehalten. Spätestens dann wussten wir, dass heute etwas drin ist", sagt Martin Genz nach dem Spiel.

Mehr aus dem Kreis Stormarn

SV Eichede II - Breitenfelder SV 5:0

SV Eichede II zeigte die Kräfteverteilung gegen Breitenfelde von der ersten Minuten klar an. Der Landesligaspitzenreiter war von Beginn an voll da und ging prompt in der 8. Minute durch den Trefer von Aaron Gehrken in Führung. Nur vier Minuten später traf er erneut. Danach sortierten sich die Gäste besser und hielten dagegen, wenn gleich Eichede weiterhin überlegen blieb. Luca Störmer setzt nach rund 20 Minuten einen Schuss an den Pfosten, den Nachschuss vergibt Evgenij Bieche. Vier Minuten später macht der Störmer besser und trifft zum 3:0. Nach dem Seitenwechsel hatte Bieche per Strafstoß die Chance zum 4:0, haute den Ball allerdings über das Tor (68.). In der nächsten Aktion macht Bieche es besser und vollendet zum 4:0 (69.). In der 79. Minuten setzt Torge Maltzahn sich stark durch, lässt den Keeper stehen und legt auf Bieche ab, der noch nur einschieben muss.

Anzeige

Büchen-Siebeneichener SV - SV Henstedt-Ulzburg 2:5

Überraschend überlegen zeigten sich die Gäste gegen den Tabellenvierten Büchen-Siebeneichen. Nach nur drei Minuten gingen die Hausherren durch das Tor von Mick Saupe, der sich den Ball vom Verteidiger erobert, einen weiteren Gegenspieler stehen lässt und dann vollendet. Sieben Minuten später der Ausgleich durch Ole Schneemann, der einen Abpraller für sich nutzt. In der 15. Minute dreht Henstedt-Ulzburg das Spiel nach eine turbulenten Auftakt - Max Spreitzer erzielt den Führungstreffer für die Gäste. Mika Steensen nutzt die nächste Möglichkeit von SVHU um das 3:1 zu erzielen (22.). Aus spitzen Winkel bringt er den Ball irgendwie im Tor unter. Im Gegenzug der direkte Anschlusstreffer durch Phillip Pulvermacher (23.), der einen Märkert Abpraller einnetzt. In den Folgeminuten wurde es etwas ruhiger, ehe Enssa Ceesay kurz vor der Pause den Ball unhaltbar ins eigene Netz abfälscht (45.). Nach dem Seitenwechsel und mit der 4:2-Führung im Rücken gingen es die Gäste ruhiger an. Büchen-Siebeneichen war weiterhin bemüht, kam aber nicht zwingend vor das Tor. In der 61. Minute baute Schneemann, nach einem langen Ball, die Führung mit seinem zweiten Tor weiter aus.

BSSV-Trainer Gerd Dreller sagt nach dem Spiel: "Zur Zeit ist leider der Wurm drin. Seit 3 Wochen bekommen wir keine Kontinuität in unser Spiel. Was zum Teil auch der personellen Situation geschuldet ist. Andererseits sind wir in den entscheidenden Momenten nicht konzentriert genug. Verdiente Niederlage, Glückwunsch an HU."