28. August 2017 / 12:35 Uhr

AOK-Landespokal: BSC 07 bewirbt sich mit Traumtreffer beim Tor des Monats (mit VIDEO)

AOK-Landespokal: BSC 07 bewirbt sich mit Traumtreffer beim Tor des Monats (mit VIDEO)

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der BSC 07 unterlag bei Brieske-Senftenberg mit 0:1 .
Beim BSC Preußen hofft man auf eine Nominierung für das Tor des Monats. © Lars Sittig
Anzeige

AOK-Landespokal: Blankenfelde-Mahlow schickt Video vom spektakulären Tor gegen Cottbus an die ARD-Sportschau.

Die ganz besondere Aufgabe hatte Marijo Ferencak übernommen, der Torwarttrainer des Teams. "Ich habe mir die E-Mail-Adresse der ARD-Sportschau gesucht", berichtet Ferencak, der früher selber im Tor des BSC Preußen stand und inzwischen zum Betreuerstab des Landesligisten gehört, "und dort dann habe ich den Link unseres ersten Treffers im Pokal gegen Cottbus hingeschickt. Wir haben noch keine Antwort bekommen, lassen wir uns mal überraschen."

Anzeige

Marius Bieda erzielt Pokal-Traumtor gegen Favoriten Energie Cottbus

Gut möglich also, dass die Erstrundenpartie der Vertretung aus Blankenfelde-Mahlow noch ein mediales Nachspiel hat: Auslöser könnte der Anschlusstreffer (im Video nach 2:15 Minuten zu sehen) des Außenseiters im Duell der ersten Runde des AOK-Landespokals gegen den FC Energie Cottbus sein, das der BSC zwar gegen den Tabellenführer der Regionalliga Nordost mit 2:7 verlor, bei dem er aber trotzdem für einen ganz besonderen Moment sorgte. Mittwochabend, Stadion an der Beethovenstraße, 999 Zuschauer, 18. Spielminute.

Der große Favorit aus der Lausitz führt 2:0, als Marius Bieda an der Mittellinie den Ball bekommt, noch ein paar Meter geht und abzieht. Das Leder fliegt wie ein Strahl durch die Abendsonne und senkt sich über Energie-Keeper Avdo Spahic ins Tor. Ein Treffer wie gemalt für das Tor des Monats, vielleicht spielt auch der Amateur- und Außenseiter-Bonus eine Rolle, wenn die Jury über die fünf Treffer befindet, die dann für das öffentliche Voting ausgewählt werden.


Sieg gegen FSV Dynamo Eisenhüttenstadt in der Landesliga Süd

Ganz überraschend kommt das Tor für BSC-Trainer Mirko Schult nicht: "Marius hat schon einige kuriose Tore gemacht. Dieser Treffer war eindeutig gewollt." Trotz des Pokal-Highlights gegen Cottbus hat Blankenfelde-Mahlow am vergangenen Wochenende die Rückkehr in den Alltag gemeistert: Das Team siegte in der Landesliga Staffel Süd zu Hause mit 2:0 gegen den FSV Dynamo Eisenhüttenstadt und liegt mit sechs Pluspunkten aus zwei Spielen auf Tabellenplatz vier der Tabelle. Vielleicht folgt nun noch einmal ein Auftritt auf der ganz großen medialen Bühne.

Hier findet ihr den ausführlichen LIVEblog zur Pokalpartie zum Nachlesen.