08. September 2019 / 14:21 Uhr

Landespokal: Favoriten geben sich am Morgen keine Blöße

Landespokal: Favoriten geben sich am Morgen keine Blöße

Rene Warning
Ostsee-Zeitung
Leon Lingk (M., in einem früheren Spiel) erzielte in der Schlussphase drei Treffer für den FC Anker Wismar.
Leon Lingk (am Ball) wird von drei Rehnaer Spielern attackiert, Lingk traf in der Partie dreifach für den FC Anker Wismar.  © Andreas Kirsch
Anzeige

Wismar gewinnt in Papendorf 8:0, Neubrandenburg schlägt Kritzmow 6:3. FCN-Keeper muss ins Krankenhaus.

Anzeige
Anzeige

Am Sonntagmittag gaben sich die Favoriten in der 2. Runde des Landespokals keine Blöße. Während der FC Anker Wismar beim Landesklasse-Team der SG Warnow Papendorf mit 8:0 (3:0) gewannen, setzte sich auch der 1. FC Neubrandenburg beim FSV Kritzmow mit 6:3 (4:0) durch.

Bei den Wismerern trafen Pedro Alergush (5., 42., 60.) und Leon Lingk (65., 67., 69.) je drei Mal erfolgreich. Thomas Ehlert (40.) und Johannes Plawan (48.) komplettierten den Torreigen.

Mehr zum Landespokal

Der 6:3-Erfolg des 1. FC Neubrandenburg wurde unterdessen von einer schweren Verletzung ihres Torhüters überschattet. Beim Stand von 3:5 krachte FCN-Akteur Ben-Luka Ehlers bei einer Abwehraktion mit voller Wucht in Steven Rahming hinein, der sich ehrblich am Rücken verletzte. Eine lange Behandlungspause war die Folge. Sogar der Notarzt musste anrücken und nahm den Goalie für weitere Untersuchungen mit ins Krankenhaus.

Für die restliche Spielzeit musste dann Außenstümer Tom Kliefoth ins Tor, weil die Neubrandenburger zu dem Zeitpunkt schon gewechselt hatten. An dem Ausgang der Partie hatte das keinen Einfluss.

Die ausführlichen Spielberichte folgen...

Impressionen vom Landespokalduell zwischen dem Doberaner FC und dem FC Hansa Rostock

Begleitet von Bad Doberaner Jugendmannschaften betreten die Team des FC Hansa und des DFC das Stadion am Busbahnhof
Zur Galerie
Begleitet von Bad Doberaner Jugendmannschaften betreten die Team des FC Hansa und des DFC das Stadion am Busbahnhof ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN