16. April 2019 / 21:46 Uhr

Landespokal-Finals am "Tag der Amateure" zum Frühstück

Landespokal-Finals am "Tag der Amateure" zum Frühstück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Landespokalfinalspiele im Rahmen des Finaltag der Amateure findet im Jahr 2019 am 25. Mai statt. Zum Unmut vieler Verantwortlicher und Fans startet dieser aber schon - anders als in den Vorjahren - um 10.30 Uhr!
Die Landespokalfinalspiele im Rahmen des Finaltag der Amateure findet im Jahr 2019 am 25. Mai statt. Zum Unmut vieler Verantwortlicher und Fans startet dieser aber schon - anders als in den Vorjahren - um 10.30 Uhr! © OZ
Anzeige

ARD-Konferenz am 25. Mai ab 10.30 Uhr – „Angriff auf den Amateurfußball“

Anzeige
Anzeige

In diesem Jahr wird der "Tag der Amateure" zum vierten Mal stattfinden. Am 25. Mai werden dabei 42 Mannschaften in 21 Spielen die jeweiligen Landespokalsieger ermitteln. Wie auch in den Jahren zuvor, wird in diesem Jahr erneut die ARD den gesamten Tag über in einer großen Livekonferenz die Spiele übertragen. Nun sind auch die Anstoßzeiten für das Großevent festgelegt worden - und genau deswegen macht der „Tag der Amateure“ einige Hobby-Kicker richtig wütend: Weil die ARD am 25. Mai ein Formel-E-Rennen überträgt, sollen vier Landespokal-Endspiele bereits um 10.30 Uhr angepfiffen werden. Betroffen sind die Landesverbände Berlin, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Björn Blechenberg vom FC Mecklenburg Schwerin und Jan Schönteich vom TuS Dassendorf empört über Anstoßzeit

„Das ist gegenüber den Spielern, Zuschauern und allen Beteiligten verantwortungslos. Wann sollen wir denn zum Finale nach Neustrelitz anreisen?“, fragt Björn Blechenberg, Sportdirektor des FC Mecklenburg Schwerin, der morgen gegen Hansa Rostock um den Einzug ins Endspiel kämpft. Auch Jan Schönteich, Sportchef des Hamburger Oberliga-Meisters TuS Dassendorf, ist fassungslos: „Der Samstagvormittag ist überhaupt keine zugelassene Zeit für Pflichtspiele im Herrenbereich. Wenn ich zu meinem Verband gehe, und sage, dass ich an einem Samstag um 10.30 Uhr spielen will, fragen die mich doch, ob ich ’was am Helm habe.“

Jan Schönteich: "Interessant wäre es, wenn die Endspielteilnehmer sich weigern würden, um 10.30 Uhr anzutreten..."

Dass vier Landesverbände ihre Pokalfinals wegen eines Formel-E-Rennens am Vormittag bestreiten sollen, „das geht gar nicht. Aber alles ist wichtiger als Fußball. Doch das passt ins Bild des DFB, der auf E-Sports und E-Rennen setzt, wenn es Geld bringt“, wettert Schönteich weiter. Die Lauenburger, Titelverteidiger im Hamburger Pokal, müssen sich allerdings erst am Samstag im Heimspiel gegen Victoria (13 Uhr) fürs Finale qualifizieren. „Interessant wäre es, wenn die Endspielteilnehmer sich weigern würden, am 25. Mai um 10.30 Uhr anzutreten...“, sagt Schönteich. „Die Anstoßzeit ist eine Frechheit und ein Angriff auf den Amateurfußball, der beim DFB offenbar keinen Stellenwert mehr besitzt. Wer sich das ausgedacht hat, sollte entlassen werden“, fordert Blechenberg.

VfB Lübeck nicht von Frühstückszeit betroffen - Vorverkauf ab diesem Mittwoch

Der VfB Lübeck konnte dagegen aufatmen, die Grün-Weißen wurden früh informiert, dass das SHFV-Pokalfinale gegen Weiche Flensburg nicht zur Frühstückszeit angepfiffen wird. Und auch wenn die genaue Anstoßzeit (14.15 oder 16.15 Uhr) noch nicht festgelegt ist, startet am Mittwoch, den 17. April, der Vorverkauf für das Endspiel auf der Lohmühle. Ab 11 Uhr sind die begehrten Tickets auf der Lohmühle und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Sitzplätze gibt es für 18 Euro (ermäßigt 16 Euro), Stehplätze kosten 9 Euro (ermäßigt 7 Euro). Gruppentickets (Stehplatz ab 20 Personen) für 5 Euro sind ausschließlich über den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband erhältlich. Dauerkarteninhaber des VfB Lübeck haben die Möglichkeit, ein Vorkaufsrecht bis einschließlich Donnerstag, 2. Mai 2019 zu nutzen. Dies ist über den Webshop des VfB unter http://tickets.vfb-luebeck.de und auf der Geschäftsstelle direkt an der Lohmühle (dienstags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr) möglich. Als ermäßigungsberechtigt gelten Studenten und Schüler, Kinder und Jugendliche, Rentner, Schwerbehinderte und Arbeitslose. Grün-Weiße Vereinsmitglieder erhalten bei diesem Spiel allerdings keine Ermäßigung, da nicht der VfB, sondern der SHFV Veranstalter dieses Endspiels ist. Vor dem Endspiel der Herren findet zudem das Finale der Frauen zwischen dem SV Henstedt Ulzburg und Holstein Kiel statt. Diese Partie ist in den Tickets inbegriffen. Die Anstoßzeit des Frauenfinales orientiert sich an dem Anpfiff des Endspiels der Herren. Von Christoph Staffen und Volker Giering

VfB Lübeck: Die Regionalliga-Saison 2018/19 in der Galerie.

Zum Auftakt gab es am 1. Spieltag am 28. Juli 2018 nach toller Fan-Choreo ein 1:1 gegen den VfB Oldenburg. Daniel Franziskus hatte die Lübecker gegen seinen Ex-Klub mit 1:0 in Führung geschossen (5.), ehe Ibrahim Temin in der 84. Minute noch der Ausgleich gelang. Für die Grün-Weißen war es eine gefühlte Niederlage. Zur Galerie
Zum Auftakt gab es am 1. Spieltag am 28. Juli 2018 nach toller Fan-Choreo ein 1:1 gegen den VfB Oldenburg. Daniel Franziskus hatte die Lübecker gegen seinen Ex-Klub mit 1:0 in Führung geschossen (5.), ehe Ibrahim Temin in der 84. Minute noch der Ausgleich gelang. Für die Grün-Weißen war es eine "gefühlte Niederlage". ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt