07. September 2018 / 15:31 Uhr

Landespokal: Peterson Appiah beim Greifswalder FC wieder im Kader

Landespokal: Peterson Appiah beim Greifswalder FC wieder im Kader

Philipp Weickert
Ostsee-Zeitung
Peterson Appiah ist zurück aus seinem Heimaturlaub.
Peterson Appiah ist zurück aus seinem Heimaturlaub. © Philipp Weickert
Anzeige

Im Pokalwettbewerb muss der GFC beim SV Warnemünde ran. Oberligist hat die Favoritenrolle inne.

Anzeige
Anzeige

Greifswald. Im Landespokal MV geht es am Wochenende wiederum das Weiterkommen – oder um die große Überraschung. Natürlich nimmt der Greifswalder FC eher das Weiterkommen für sich in Anspruch. Die Kicker aus der Oberliga treten beim SV Warnemünde an.

Der Landesligist ist aber sehr gut in die Saison gestartet und steht nach drei Spielen auf dem ersten Tabellenplatz. „Wir wollen das Spiel genauso wie ein Ligaspiel angehen“, sagt daher GFC-Cheftrainer Roland Kroos. „Wenn wir konzentriert und mit dem selben Einsatz wie bisher ans Werk gehen, dann werden wir auch unserer Favoritenrolle gerecht werden.“

Mehr zum Landespokal

Nicht nur der Landesligist ist gut in Form, sondern auch die Mannschaft des Greifswalder FC. Sie blickt auf einen sehr guten Saisonstart zurück. Nach drei Siegen aus vier Spielen in der NOFV-Oberliga stehen die Greifswalder zu Recht weit oben in der Tabelle. „Wir sind momentan sehr gut drauf und es macht riesigen Spaß, mit der Mannschaft zu arbeiten“, sagt Kroos.

Fakt ist, dass der GFC am Sonnabend in Warnemünde als Favorit in die Partie geht. Weiterhin müssen die Greifswalder auf die langzeitverletzten Gellentin, Gutjahr, Banaskiewicz, Otto und Effland verzichten. Zurück ist Peterson Appiah, der nach seinem Heimaturlaub heiß auf sein erstes Pflichtspieltor für den Greifswalder FC ist.

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt