13. Mai 2019 / 16:14 Uhr

Landespokal Südwest: Kaiserslautern und Worms in der Depri-Falle 

Landespokal Südwest: Kaiserslautern und Worms in der Depri-Falle 

Chantal Ranke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kaiserslautern (Florian Pick, links) und Worms (Dimitrios Ferfelis, rechts) kämpfen mit herben Enttäuschungen. Das Finale kann die Stimmung heben. ©imago Images/ foto2press, imago Images/ Hartenfelser
Kaiserslautern (Florian Pick, links) und Worms (Dimitrios Ferfelis, rechts) kämpfen mit herben Enttäuschungen. Das Finale kann die Stimmung heben. ©imago Images/ foto2press, imago Images/ Hartenfelser
Anzeige

Die #GABFAF-Vorschau zum Finaltag der Amateure: Trübe Stimmung vor dem Finale 1. FC Kaiserslautern gegen Wormatia Worms. Es wird ein Alles-oder-nichts-Spiel. 

Anzeige
Anzeige

Am 25. Mai 2019 ist der 4. Finaltag der Amateure. Die Sieger der Landespokal-Finals qualifizieren sich für den DFB-Pokal. Die ARD überträgt die meisten Spiele live, das #GABFAF-Team tickert den ganzen Tag für Euch. Schon jetzt blicken wir jeden Tag auf eines der Spiele voraus. Heute für Südwest: 1. FC Kaiserslautern gegen VfR Wormatia Worms.

Investor-Frage ungeklärt

Große Namen im Südwest-Finale: Auf der einen Seite das Gründungsmitglied der Bundesliga und einer der Traditionsvereine schlecht hin, auf der anderen Seite der Titelverteidiger des Bitburger Verbandspokals. Doch die Partie wird von den Ereignissen der vergangenen Wochen überschattet. In welcher Liga der 1. FC Kaiserslautern in der nächsten Saison spielen wird, ist fraglich. Mit dem neunten Platz in der Tabelle der dritten Liga sind die „Roten Teufel“ sportlich gerettet. Aus finanzieller Sicht bestehen große Fragezeichen. Seit Monaten ringen die Verantwortlichen, wie die Auflagen zur Lizenzerteilung erfüllt werden sollen. Eine erste Lösung war der luxemburgische Bau-Milliardär Flavio Becca. Dieser vermeintlich sichere Deal platze allerdings vergangene Woche. Stattdessen stellte der Vorstand eine regionale Investorengruppe vor, die drei Millionen Euro in den Verein pumpen will, für satte zehn Prozent der Anteile. Wer genau zu dieser Gruppe gehört, ist nicht bekannt.

Finaltag der Amateure

DFB-Pokal als Rettung für Kaiserlautern

Die gesamte Arbeit der Führungsetage verläuft alles andere als harmonisch. Viele Fans erwarten schon seit Wochen den Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Littig. Bisher konnte ihn aber noch niemand vom Thron stoßen. Auch das könnte ein möglicher Grund für das Aus des Becca-Deals sein, da der Milliardär angeblich den Rücktritt Littigs forderte. Letzterer fühle sich nach eigener Aussage in seiner Arbeit bestätigt und spüre Rückhalt von extrem vielen Menschen.

Für eine Finanzhilfe ist der FC Bayern München zur Stelle. Die Münchner werden am 27. Mai für ein Benefizspiel nach Kaiserslautern kommen. Alle Einnahmen des Retterspiels sollen natürlich zu Gunsten des 1. FC Kaiserslautern sein. Das Spiel kommt zum richtigen Zeitpunkt. Einen Tag später ist der Verein gezwungen, seinen Liquiditätsnachweis beim DFB vorzulegen.

Im Bild-Interview äußerte sich Europameister Mario Basler dementsprechend kritisch über seinen Ex-Verein: „ Man wir den FCK in ein paar Jahren weder in der Dritten noch in der Vierten Liga sehen – sondern der Klub wird irgendwann einmal in der Oberliga spielen.“ Der Einzug in den DFB-Pokal ist daher für Kaiserslautern wichtiger denn je. Ob die Mannschaft trotz des Chaos im Verein fei aufspielen kann ist allerdings fraglich. FCK-Trainer Sascha Hildmann ließ bereits durchklingen, dass das Team die Diskussionen wahrnimmt und sich Gedanken macht. Dies spiegelt sich ebenfalls in der sportlichen Vergangenheit wieder. Vier der letzten sechs Ligaspiele gingen verloren. Das eigentliche Saisonziel des direkten Wiederaufstiegs wird so weit verfehlt. Das Erreichen des Pokalfinals war ebenfalls ein schweres Stück Arbeit. Gegen den Verbandsligisten FV Dudenhofen tat sich der Drittligist extrem schwer und setzte sich knapp mit 2:1 durch.

Der offizielle Trailer: Das ist #GABFAF.

Wormatia Worms ist Fünftligist

Für den Gegner Wormatia Worms gab es am Samstag die bittere Gewissheit. Durch die 1:4-Niederlage gegen Kickers Offenbach steht nun fest, dass der Verein den Gang in die Oberliga antreten muss - nach zehn Jahren in der Regionalliga Südwest. Noch vor einigen Wochen betonte Trainer Steven Jones, wie wichtig es ihm ist, mit dem Klassenerhalt zum Pokalfinale nach Pirmasens zu fahren. „Es macht keinen Spaß, als Absteiger zu einem Pokalfinale zu fahren“, sagte Mittelfeldspieler Sascha Korb enttäuscht nach dem letzten Spiel.

Das Pokalfinale kann somit zum Trostpreis für Wormatia Worms werden. Es ist das dritte Finale in Folge. Nach der überraschenden Niederlage 2017 gegen den SV Morlautern, gewannen die Wormaten im vergangenen Jahr gegen Waldalgesheim. Im DFB-Pokal spielten sie anschließend im August gegen einen Top-Gegner. Bei der 1:6-Niederlage gegen Werder Bremen blieb die erhoffte Überraschung zwar aus, dennoch bleibt der Wunsch, das Duell gegen einen Bundesligisten zu wiederholen.

#GABFAF setzt sich für den Amateurfußball ein. Was das Aktionsbündnis ist und wie Du es unterstützen kannst, siehst Du auf gabfaf.de sowie auf den #GABFAF-Kanälen bei Facebook und bei Instagram.

Pokalsieg zum Abschied für Trainer Jones?

Für Trainer Steven Jones wird es das letzte Spiel an der Seitenlinie der Wormaten sein. Zusätzlich zu seinem Trainerjob arbeitet Jones hauptberuflich in einem Steuerbüro und ist seit 2018 für die sportliche Leitung des Vereins zuständig. Die Belastung ist mittlerweile einfach zu groß. Der Coach braucht definitiv eine Pause und kündigte daher seinen Rücktritt an. Durch den Abstieg hat der Abschied einen bitteren Beigeschmack. Nur der Pokalsieg könnte diesen ein bisschen versüßen.

Mehr zu #GABFAF

In diesem Spiel geht es um alles oder nichts. Es wird spannend zu sehen, wie die Teams auftreten. Kaiserslautern ist zwar der Favorit, doch Wormatia Worms kann befreiter aufspielen. Die Stimmung im Verein ist grundsätzlich optimistisch, und die Verantwortlichen glauben an den Wiederaufstieg. Anpfiff dieser Partie ist am 25. Mai um 16.15 Uhr im Sportpark Husterhöhe in Pirmasens. Das Spiel verfolgen könnt ihr live in der ARD und im Stream auf sportschau.de. #GABFAF und SPORTBUZZER berichten ebenfalls live.

Das sind die #GABFAF-Unterstützer

Profis, Promis, Amateure: Einige der #GABFAF-Unterstützer findest Du hier in der Galerie. Zur Galerie
Profis, Promis, Amateure: Einige der #GABFAF-Unterstützer findest Du hier in der Galerie. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt