21. Januar 2020 / 18:33 Uhr

Landespokal-Viertelfinale: Hansa Rostock trifft auf SV Pastow

Landespokal-Viertelfinale: Hansa Rostock trifft auf SV Pastow

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
DFB-Integrationsbeauftragter Jimmy Hartwig (M.) zog gleich als erstes den FC Hansa Rostock aus der Loskugel.
DFB-Integrationsbeauftragter Jimmy Hartwig (M.) zog gleich als erstes den FC Hansa Rostock aus der Loskugel. © Johannes Weber
Anzeige

Die Drittliga-Profis gastieren in der Runde der letzten acht Teams beim Verbandsligisten. Für die Partie von Hansa Rostock muss allerdings noch ein genauer Termin gefunden werden. SV Waren 09 und FC Schönberg ziehen starke Gegner.

Anzeige

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock muss im Landespokal-Viertelfinale quasi um die Ecke antreten. Die Profis werden auswärts gegen den Verbandsligisten und Rostocker Vorstadt-Klub SV Pastow spielen. Das ergab die Auslosung am Dienstagabend im Rahmen des Neujahrsempfangs des Landesfußballverbandes im Schlosshotel Fleesensee in Göhren Lebbin. Als Losfee agierte der DFB-Integrationsbeauftragte Jimmy Hartwig. Der Ex-Bundesliga-Profi meinte sogar: „Die Partie hätte ich mir gerne angeschaut, wenn ich Zeit hätte."

Anzeige

Ein reines Verbandsliga-Duell steigt im Viertelfinale zwischen dem FC Mecklenburg Schwerin und Penzliner SV. Die beiden Landesligisten SV Waren 09 (gegen Oberligist Torgelower FC) und der FC Schönberg (gegen Verbandsligist 1. FC Neubrandenburg) gehen jeweils als Außenseiter in ihre Heimduelle.

So sieht die Torjägerliste im Landespokal nach dem Finale 2019/20 aus:

Hier zieht Jan Rudlaff ab und trifft zum 1:0. Zur Galerie
Hier zieht Jan Rudlaff ab und trifft zum 1:0. ©

Termin für die Runde der letzten acht Mannschaft ist das Wochenende 28./29. März. Für die Partie des FC Hansa muss ein anderes Datum gefunden werden. Die Elf von Trainer Jens Härtel spielt am 28. März (Anstoß: 14 Uhr) in der 3. Liga daheim gegen den 1. FC Magdeburg.

Mehr Nachrichten aus M-V

Das Halbfinale ist für den 28./29. April terminiert. Das Endspiel wird am 23. Mai als Bestandteil des Finaltags der Amateure ausgetragen und im Rahmen einer mehrteiligen Konferenz im ARD-Fersehen ausgestrahlt. Der Austragungsort für das Finale steht noch nicht fest.