14. März 2020 / 16:34 Uhr

Landesschwimmverband reagiert auf Coronavirus: Keine Wasserballspiele bis nach Ostern

Landesschwimmverband reagiert auf Coronavirus: Keine Wasserballspiele bis nach Ostern

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Alena Paland (Waspo 98) und Co. müssen auf die nächsten Spiele verzichten.
Alena Paland (Waspo 98) und Co. müssen auf die nächsten Spiele verzichten. © Maike Lobback
Anzeige

Eigentlich hätten die Wasserball-Frauen von Waspo 98 am Samstag ein Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Uerdingen gehabt. Wegen der Coronakrise hat der Landes- sowie der Bezirksschwimmverband jedoch alle Spiele bis nach Ostern abgesagt. Trainer Erik Bukowski kann den Entschluss nachvollziehen.

Anzeige

Die Absage kam am Freitag als eine der letzten. Auch die Frauen von Waspo 98 haben frei, die für Samstag angesetzte Bundesligapartie gegen Bayer Uerdingen fällt wegen der Coronakrise aus. „Die Pros und Contras sind abgewogen worden, dann erfolgte diese Entscheidung“, sagte Waspo-Trainer Erik Bukowski. Eine Generalabsage der Deutschen Wasserball-Liga gab es jedoch nicht.

Anzeige
Mehr Sport aus der Region Hannover

"Es ist richtig so"

Der ehemalige Nationalspieler kann den Entschluss nachvollziehen: „Es ist richtig so. Jetzt warten wir erstmal ab, wie sich die nächsten Wo­chen entwickeln.“ Das Problem: Sollte das Sportleistungszentrum für den Vereinssport gesperrt werden, kann sich Waspo nicht weiter vorbereiten. „Es gibt eine gewisse Verunsicherung“, stellt Bukowski fest, für den es nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn die erste Saison als Trainer ist. „Wie es nun weitergehen kann, ist schlecht zu planen“, so Bukowski. Daher hielte er einen kompletten Abbruch der Spielzeit nicht „für gänzlich abwegig“.

Duell mit Uerdingen wäre Topspiel gewesen

Die Waspo-Frauen sind Tabellenzweite hinter Meister Spandau 04, das Duell mit Uerdingen als Dritter wäre das Topspiel gewesen. „Das Risiko im gechlorten Wasser ist nach meiner Meinung gering. Aber alles andere fällt aus und wir spielen, das hätte schon komisch gewirkt“, sagte Waspo-Vorsitzender Bernd Seidensticker, „von daher ist das schon in Ordnung.“

Alle Informationen zum Coronavirus

Alle Wasserballspiele vorerst abgesagt

Auch der Landes- sowie der Bezirksschwimmverband haben inzwischen auf Corona reagiert. Am Freitag sind alle Wasserballspiele bis nach den Osterferien abgesagt worden.