11. September 2021 / 21:36 Uhr

Langen-Coach David Braun: "War kurz davor, die Mannschaft vom Platz zu holen"

Langen-Coach David Braun: "War kurz davor, die Mannschaft vom Platz zu holen"

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
LSV-Trainer David Braun musste wegen Personalnot selbst auf dem Platz stehen.
LSV-Trainer David Braun (l.) musste auch gegen den VfL Nauen wieder selber auf dem Platz stehen. Über den Punktgewinn in der Funkstadt zeigt er sich glücklich. © Marius Böttcher/Archivbild
Anzeige

Landesklasse West: Mit 1:1 trennt sich der Langener SV vom VfL Nauen. Die Gäste sind mit dem Punkt zufrieden, mit der Leistung des Schiedsrichters jedoch ganz und gar nicht.

VfL Nauen - Langener SV 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Joshua Szwiec (47.), 1:1 Enrico Pfefferle (71., Strafstoßtor). Zuschauer: 68.

Anzeige

Punkt Nummer fünf für die Kicker vom Langener SV. Nach dem 1:1 beim VfL Nauen freute sich Trainer David Braun über den guten Saisonstart: "Natürlich bin ich zufrieden, wir haben fünf Punkte auf dem Konto. Alles andere ist egal." So alles komplett egal war dem Spielertrainer, der in der Innenverteidigung auflief, dann aber doch nicht: "Die Schiedsrichterleistung war unterirdisch", monierte er. Acht Gelbe und eine Gelb-Rote Karte gab es bei der Partie zwischen dem VfL Nauen und dem Langener SV am vierten Spieltag der Landesklasse West. Nur zwei Verwarnungen gingen dabei auf das Konto der Hausherren, allein drei Gelbe Karten sahen die Langener in Minute 31. "Ich weiß auch nicht, was der Schiedsrichter da heute gemacht hat."

Mehr Fußball aus der Region

Dabei zeigten die Gäste eine starke Leistung gegen die Funkstädter und kamen nach dem 1:0 durch Joshua Szwiec (47.) sogar in Unterzahl zum Ausgleich. In der 54. Minute sah Mostafa Babakhani die Gelb-Rote Karte. Unverständlich für Braun, der sagte: "Er hat ihm nach einem Foulspiel nur den ausgezogenen Schuh gezeigt." Dennoch reichte es für die Kicker aus dem Fußballkreis Prignitz/Ruppin noch zum Punktgewinn, da Enrico Pfefferle in der 71. Minute einen Strafstoß verwandelte. "Der Schiedsrichter hatte da schon wieder mit seinem Assistenten gesprochen, ob das Foulspiel außerhalb war. Ich war kurz davor, die Mannschaft vom Platz zu holen, da hat nicht viel gefehlt. Hätte er auf Freistoß entschieden, wären wir runtergegangen."

Zum Glück für alle Beteiligten und die 68 Zuschauer wurde das Spiel jedoch beendet und regulär nach 90 Minuten abgepfiffen. Und auch Braun war am Ende zufrieden, "wir haben das Optimum herausgeholt und ich bin stolz auf meine Truppe. Da hat man gesehen, was Mentalität alles ausmachen kann."

Anzeige

Langener SV: Schirmer - Barsikow, Braun, de Vries - Bernhardt, P. Horn - Gottschalk, A. Horn, Pfefferle - Babakhani, Mach (82. Elbrandt).

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!