10. Juni 2021 / 10:31 Uhr

Lasogga liebäugelt mit Deutschland-Rückkehr - "Liebe" zu Ex-Klub HSV "immer noch da"

Lasogga liebäugelt mit Deutschland-Rückkehr - "Liebe" zu Ex-Klub HSV "immer noch da"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pierre-Michel Lasogga kann sich eine Rückkehr nach Deutschland vorstellen.
Pierre-Michel Lasogga kann sich eine Rückkehr nach Deutschland vorstellen. © IMAGO / Jan Huebner
Anzeige

Kommt Pierre-Michel Lasogga im kommenden Jahr zurück nach Deutschland? Der frühere Angreifer des Hamburger SV kann sich ein erneutes Engagement im deutschen Profi-Fußball gut vorstellen. Mit dem HSV ist der 29-Jährige noch immer sehr eng verbunden, wie er im Interview mit der "Bild" erklärt.

Anzeige

Stürmer Pierre-Michel Lasogga hängt nach wie vor am Zweitligisten Hamburger SV. "Die Liebe zum Verein ist immer noch da", sagte der 29-Jährige in einem Interview der Bild-Zeitung. Den dritten vergeblichen HSV-Anlauf zur Rückkehr in die Bundesliga habe er verfolgt: "Es ist sehr traurig, dass es wieder nicht geklappt hat. Ich habe viele Spiele im TV gesehen."

Anzeige

Lasogga, der seit seinem Vertragsende beim HSV vor zwei Jahren in Katar spielt, arbeitet nach einer Meniskus-Operation derzeit in Hamburg am Comeback für seinen aktuellen Klub Al-Khor. Eine Rückkehr nach Deutschland schließt der Mittelstürmer nicht aus: "Mein Ehrgeiz ist nach wie vor riesengroß. Sollte es nach Vertragsende 2022 ein Angebot aus Katar geben, werde ich mir das anhören. Aber ich fühle mich bereit, in Europa wieder Fußball zu spielen."

Beim HSV stand der 29-Jährige zwischen September 2013 und Juli 2019 unter Vertrag. In dieser Zeit wurde der Angreifer aber an Hertha BSC und Leeds United ausgeliehen. Für die Hamburger absolvierte Lasogga insgesamt 138 Partien in der 1. und 2. Bundesliga. Dabei erzielte er 49 Treffer.