22. Januar 2023 / 19:34 Uhr

Last-Minute-Drama im Topspiel: Nketiah schießt Arsenal gegen Manchester United ins Glück

Last-Minute-Drama im Topspiel: Nketiah schießt Arsenal gegen Manchester United ins Glück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Edward Nektiah schoss Arsenal gegen Manchester United zum Sieg.
Edward Nektiah schoss Arsenal gegen Manchester United zum Sieg. © IMAGO/PA Images
Anzeige

Der FC Arsenal hat den komfortablen Vorsprung an der Tabellenspitze der Premier League verteidigt. Beim Topspiel gegen Manchester United am Sonntagabend sorgte ein Last-Minute-Treffer von Edward Nketiah für kollektiven Jubel im Lager der "Gunners".

Der FC Arsenal bleibt im neuen Jahr ungeschlagen und hat an der Premier-League-Spitze weitere Big Points eingefahren. Im Spitzenspiel gegen Manchester United setzten sich die "Gunners" am Sonntagabend dank eines späten Treffers von Edward Nketiah mit 3:2 (1:1) durch. Zuvor sah es nach Toren von Nketiah (24.) und Bukayo Saka (53.) sowie den ManUnited-Stars Marcus Rashford (17.) und Lisandro Martinez (59.) lange Zeit nach einem Remis aus. Der Vorsprung Arsenals auf Verfolger Manchester City, das zuvor mit 3:0 gegen die Wolverhampton Wanderers gewann, bleibt dadurch bei fünf Punkten. Manchester United rutscht elf Zähler hinter dem Londoner Tabellenführer auf Rang vier ab.

Anzeige

Arsenal begann mit dem eigenen Publikum und der Tabellenführung im Rücken im heimischen Emirates Stadium selbstbewusst. Seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach der WM-Pause hatten die "Gunners" nicht verloren. Entsprechend sicher kombinierten die Londoner auch gegen Manchester United, zeigten einige spielstarke Ansätze. Und doch schlugen die Gäste ein erstes Mal zu. Mit der ersten gefährlichen Szene brachte Rashford die "Red Devils" in Front, überwand Keeper Aaron Ramsdale aus der Distanz (17.). Arsenals Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nach gelungenem Zusammenspiel zwischen Martin Ödegaard und Granit Xhaka, segelte eine Flanke des Ex-Bundesliga-Profis an den zweiten Pfosten, wo Nketiah per Kopf zum 1:1 traf (24.).

In Durchgang zwei drehten die "Gunners" das Spiel zunächst komplett. Saka wurde im Mittelfeld nicht entscheidend attackiert und bedankte sich mit einem sehenswerten Schlenzer aus rund 25 Metern zum 2:1 (53.). Doch auch Arsenal hatte nur kurz Freude an der Führung. Zwar verpasste verpasste Rashford zunächst den abermaligen Ausgleich, als er mit einem abgefälschten Schuss in Ramsdale seinen Meister fand (55.), Lisandro Martinez machte es kurz darauf im Anschluss an eine Ecke per Kopfball-Abstauber aber besser (59.). Die Londoner liefen im Anschluss mit Wut im Bauch an und spielten auf Sieg, die Schlussoffensive wurde letztlich belohnt. Nketiah markierte in der Schlussminute artistisch den Siegtreffer (90.).

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!