08. Oktober 2019 / 20:59 Uhr

Last-Minute-Niederlage für Grün-Weiß Usedom

Last-Minute-Niederlage für Grün-Weiß Usedom

Gert Nitzsche
Ostsee-Zeitung
Grün-Weiß-Spieler Sebastian Kruse (r.) behauptet den Ball. Seine Mannschaft kassiert kurz vor Ultimo das 1:2.
Grün-Weiß-Spieler Sebastian Kruse (r.) behauptet den Ball. Seine Mannschaft kassiert kurz vor Ultimo das 1:2. © Gert Nitzsche
Anzeige

Usedomer Fußballer kassieren das 1:2 gegen den SV Ducherow kurz vor dem Schlusspfiff.

Anzeige
Anzeige

Usedom. Die Kreisoberliga-Fußballer des FSV Grün-Weiß Usedom (Platz 9) haben ihr Heimspiel gegen den SV Ducherow (2.) mit 1:2 verloren. Doch erst in der 90. Minute war dem Aufstiegsfavoriten Ducherow der Siegtreffer gelungen. Für dieses Spiel hatte Usedoms Trainer, Gunnar Brandenburg, seinen etatmäßigen Angreifer Johannes Klaus auf die Position des letzten Mannes gestellt. Dafür ließ er Henrik Seibt als vorgezogene Spitze agieren. „Das Konzept ist nahezu perfekt aufgegangen,wäre da nicht das dumme Gegentor zum 1:2 gefallen”, sagt Brandenburg.

Die Grün-Weißen hatten sich durch das Blitztor (2./Reimann) der Ducherower nur kurzzeitig verunsichern lassen. Über Peter Raddatz, Falk Bialowons und Kapitän Christian Bergmann wurden in der Folgezeit die Angriffe gut vorgetragen. So ergaben sich Chancen für Bergmann und den kopfballstarken Bialowons. Die Abwehr stand nun besser, so dass die robust spielenden Gäste sich nicht mehr entfalten konnten. Sehenswert war der Ausgleichstreffer (27.) von Seibt, nach schöner Vorarbeit von Bialowons.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald

In der zweiten Hälfte war die Partie ausgeglichen, die Gastgeber hielten vehement dagegen. Das vermeidbare Freistoßtor (90./Gleißner) kurz vor Schluss brachte den Gästen dann jedoch einen schmeichelhaften Sieg. „Ein Remis hätten wir verdient”, so Kapitän Christian Bergmann.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt