06. Oktober 2021 / 22:27 Uhr

Last-Minute-Treffer! Bauer schießt Fallersleben zum Derbysieg

Last-Minute-Treffer! Bauer schießt Fallersleben zum Derbysieg

Julian Voges
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Enges Duell: Mit 1:0 gewann der VfB Fallersleben (in Weiß) gegen die TSG Mörse.
Enges Duell: Mit 1:0 gewann der VfB Fallersleben (in Weiß) gegen die TSG Mörse. © Boris Baschin
Anzeige

Kurz vor Schluss hat es geklingelt: Der VfB Fallersleben setzte sich mit 1:0 gegen die TSG Mörse durch.

Fabian Bauer darf sich Derby-Held nennen! Kurz vor Schluss schoss der Angreifer den VfB Fallersleben mit seinem Tor zum 1:0-(0:0)-Sieg gegen die TSG Mörse. Durch den Erfolg zog der VfB in der Tabelle am Ortsnachbarn vorbei - und hat sogar noch ein Spiel weniger absolviert.

Anzeige

Mörse hatte das Nachbarschaftsduell vom fünften Spieltag vorverlegt - und begann furios: VfB-Torwart Niklas Kloth wurde direkt geprüft, kratzte einen langen Ball von Schlitzohr Lucas Seeger direkt nach dem Anstoß gerade noch aus dem Winkel. Fast im Gegenzug trafen die Gastgeber durch Oliver Mundry aus acht Metern nur die Querlatte, Mörse-Keeper Thorben-Laurin Schmelk war bereits geschlagen. „Wir hatten in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel“, befand VfB-Trainer Lars Ebeling.

Bezirksliga: VfB Fallersleben gegen TSG Mörse

Bezirksliga: VfB Fallersleben gegen TSG Mörse Zur Galerie
Bezirksliga: VfB Fallersleben gegen TSG Mörse © Boris Baschin

In Hälfte zwei blieb das Derby zwar spannend, dafür aber bis kurz vor Abpfiff chancenarm. Wie schon zu Beginn der Partie war auch das Ende des Derbys brisant: Die Gäste aus Mörse hatten die Großchance auf den Lucky Punch. Im Anschluss konterten die Hausherren auf eigenem Platz – Rene Ponischil setzte sich im Mittelfeld durch, trieb den Ball 30 Meter über den Platz und steckte das Leder in die Spitze durch auf Bauer, der noch zwei Abwehrspieler umkurvte und zum 1:0 einschob.

„Ich freue mich sehr über diesen Sieg, aber im Grunde wäre ein Unentschieden auch gerecht gewesen“, gestand Ebeling ein. Sein Gegenüber Orth musste das Derby erst mal sacken lassen: „Unfassbar, so ein Spiel zu verlieren. Speziell in der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel total im Griff. Mega bitter so ein Ding zu verlieren, das tut schon weh.“

Tor: 1:0 (88.) Bauer

VGH-Pokal: Ehmen schlägt Vorsfelde III

Mit 6:4 (1:1) nach Elfmeterschießen setzten sich die Fußballer des TSV Ehmen am Mittwoch in der zweiten Runde des VGH-Pokals beim SSV Vorsfelde III durch und zogen so ins Viertelfinale ein.


Kurz vor der Pause hatte Dennis Meyer die Hausherren in Führung gebracht (43.), ehe Ehmens Gbandes Yves Sinze nach etwa einer Stunde den Ausgleich erzielte (58.). Nach regulärer Spielzeit behielt der TSV vom Punkt den kühleren Kopf.

Bisherige Ergebnisse: ESV Wolfsburg II – SG Kästorf/Warmenau/Brackstedt 0:5, TSV Heiligendorf II – Atletico Wolfsburg 9:8 n. E.
Weitere Ansetzungen: TSV Hehlingen II – TSV Wolfsburg (heute, 18.30 Uhr), SV Reislingen/Neuhaus II – Sport Union Wolfsburg abgesetzt, TSV Sülfeld – TV Jahn Wolfsburg, ESV Wolfsburg – FSG Neindorf/Almke (beide 13. Okt., 18 Uhr), TSG Mörse II – SSV Vorsfelde II (9. Nov., 18 Uhr).