28. September 2020 / 15:14 Uhr

Laubegast bleibt ungeschlagen - Copitz schafft ersten Saisonsieg

Laubegast bleibt ungeschlagen - Copitz schafft ersten Saisonsieg

Jürgen Schwarz
Dresdner Neueste Nachrichten
Der Copitzer Stefan Höer (M.) tankt sich gegen Marienbergs Kevin Werner und Clemens Otto (l.) durch.
Der Copitzer Stefan Höer (M.) tankt sich gegen Marienbergs Kevin Werner und Clemens Otto (l.) durch. © Steffen Manig
Anzeige

Budissa Bautzen gewann bei den Kickers Markkleeberg und sicherte sich damit die Tabellenführung. Für den amtierenden Meister Einheit Kamenz reichte es gegen Taucha nur zu einem 1:1-Remis und Platz drei in der aktuellen Tabelle.

Anzeige

Dresden. Am 3. Spieltag der Landesliga hat Budissa Bautzen die Tabellenführung übernommen. Die Spreestädter gewannen in Markkleeberg mit 3:0 (1:0). Kapitän Tom Hagemann sorgte für die Führung (40.). Nach dem Seitentausch trug sich Routinier Karel Vrabec als Doppel-Torschütze (48., 80.) ins Spielprotokoll ein.

Anzeige

Neben Bautzen ist nur noch der SC Freital ohne Punktverlust. Der Aufsteiger setzte sich im Derby bei Motor Wilsdruff mit 3:1 durch und bleibt Tabellenzweiter. Clemens Krüger traf mit einem Freistoß (59.), der eingewechselte Philip Weidauer erhöhte auf 3:0 (75., 80.), ehe Sebastian Göldner der Ehrentreffer gelang (86.). „Es war unter nicht einfachen äußeren Bedingungen ein harter Kampf mit feinem Ergebnis für uns“, resümierte der Freitaler Coach Knut Michael.

Mehr zur Landesliga

Der amtierende Meister Einheit Kamenz fiel durch ein 1:1 (0:1) in Taucha auf Platz drei zurück. Kevin Schiller sorgte für den Pausenstand (15.), Christoph Rettig zeichnete bei der „Wasserschlacht“ für den Ausgleich verantwortlich. Der VfL Pirna-Copitz brachte gegen Motor Marienberg den ersten Saisondreier unter Dach und Fach (4:1). Stefan Höer eröffnete in der 13. Minute den Torreigen. Philipp Kötzsch (43., 77./Strafstoß), und John-Benedikt Henschel (85.) brachten die Gastgeber mit 4:0 in Führung, ehe Motors Kenny Schmidt der Ehrentreffer gelang (90.+1).

Während die Partie zwischen der SG Striesen und dem Radebeuler BC wegen einer Platzsperre abgesagt wurde, trennte sich der FV 06 Laubegast am Sonntag von Empor Glauchau 2:2. Immerhin sind die Ostdresdner neben dem Spitzentrio die einzige Mannschaft, die 2020/21 noch ungeschlagen ist. Hagen Herzog (35.) und Kapitän Philipp Wappler (75.) trafen für den Aufsteiger, Michael Schwenke (24.) und Tobias Dreiucker (81.) für die Glauchauer. Jürgen Schwarz