12. September 2021 / 19:34 Uhr

"Zwei verlorene Punkte": Lauenburg-Derby zwischen Büchen-Siebeneichener SV und Grün-Weiß Siebenbäumen endet mit Punkteteilung

"Zwei verlorene Punkte": Lauenburg-Derby zwischen Büchen-Siebeneichener SV und Grün-Weiß Siebenbäumen endet mit Punkteteilung

Daniel Politowski
Lübecker Nachrichten
Yilmaz Caglar war für Grün-Weiß Siebenbäumen im Derby bei Büchen-Siebeneichen der Garant auf den Punktgewinn.
Yilmaz Caglar war für Grün-Weiß Siebenbäumen im Derby bei Büchen-Siebeneichen der Garant auf den Punktgewinn. © Agentur 54°
Anzeige

Während BSSV-Trainer Gerd Dreller von einem "gerechten Ergebnis" spricht, trauert GWS-Coach Manuel Plähn "zwei verlorenen Punkten" hinterher.

Während Grün-Weiß Siebenbäumen nach fünf Punkten aus vier Spielen nicht aus dem Quark kommt, lässt Büchen erstmals Punkte liegen. Beide Trainer sahen beim 1:1 zwischen den Lokalrivalen sowohl Licht als auch Schatten im Spiel ihrer Mannschaft.

Anzeige

Wieckhorst erzielt Traumtor - Entstehung einstudiert

Den deutlich besseren Start in die Partie erwischten die Hausherren vom BSSV und gingen nach nichtmal zehn Minuten in Führung. Und diese war in ihrer Entstehung, so verriet BSSV-Coach Gerd Dreller im Nachgang der Partie gegenüber dem LN-Sportbuzzer, einstudiert. Nach einer im Training erprobten Eckball-Variante gelangte der Ball zu Kay Wieckhorst, der sehenswert per Fallrückzieher vollendete (8.). In der Folge kreierten die Büchener sich eine Reihe weiterer guter Chancen, um zu erhöhen, scheiterten jedoch immer wieder am glänzend aufgelegten GWS-Schlussmann Yilmaz Caglar.

Mehr Fußball aus der Region

Siebeneichen verzweifelt an GWS-Keeper

Nach der furiosen Anfangsphase der Gastgeber fing sich das Team von Manuel Plähn und erarbeitete sich seinerseits Chancen auf den Ausgleich vor der Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff kippte die Partie zusehends, was auch Dreller bestätigt: "In der zweiten Halbzeit ging die Ordnung verloren und die Bälle waren zu schnell weg." Diese Unordnung nutzten die Gäste, um das Spiel an sich zu reißen. Trotzdem brauchte es am Ende einen direkt verwandelten Freistoß von Maurice Fiedler, um zumindest einen Punkt für Siebenbäumen zu sichern.

Siebenbäumen-Coach sieht Steigerung des Teams nicht belohnt

Trotz der deutlichen Leistungssteigerung während des Spiels kam bei GWS-Coach Plähn nach der Partie nicht wirklich Freude auf: "Insgesamt sind es, glaube ich, zwei verlorene Punkte, aber aufgrund des späten Ausgleichs müssen wir mit dem Punkt mehr als leben und können damit auch leben. Wir müssen in der nächsten Woche weiter und intensiv arbeiten."

BSSV: Nessler - Stingl, Tippl, Hahn, Schantz - Märkert, Brüggmann (60. Gienke), Haupt (77. Stegmann), Keuneke, Wieckhorst (45. Havermann) - Teudt.*
GWS:
* Yilmaz - Ruser, Mildner, Schönwald, Crentsil - Dankert (75. Musbau), Schroeder - Meydaner, Fiedler, Kurt (58. Ouattara, 69. Brückner) - Todt.