29. Juni 2020 / 13:35 Uhr

Laura de Zwart löst Vertrag in Dresden auf und wechselt nach Suhl

Laura de Zwart löst Vertrag in Dresden auf und wechselt nach Suhl

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Laura de Zwart spielte nur ein Jahr für die Dresdner Bundesliga-Volleyballerinnen.
Laura de Zwart spielte nur ein Jahr für die Dresdner Bundesliga-Volleyballerinnen. © Matthias Rietschel
Anzeige

Das Engagement von Laura de Zwart beim Dresdner SC bleibt ein kurzes. Die Mittelblockerin verlässt den Volleyball-Pokalsieger ein Jahr vor Ende ihres Vertrages und wechselt nach Thüringen.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Die niederländische Volleyballerin Laura de Zwart wird in der neuen Saison nicht mehr für den Dresdner SC auflaufen. Wie der fünfmalige deutsche Meister an diesem Montag bekanntgab, wurde der Vertrag mit der Mittelblockerin im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig aufgelöst und die 21-Jährige wechselt zum Liga-Konkurrenten VfB Suhl.

Die 1,98 m große Athletin war im Sommer 2019 von Eurosped Twente an die Elbe gewechselt und hatte einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben. In ihrer ersten Bundesliga-Saison konnte sie sich jedoch nicht wie erhofft in Szene setzen. Für die kommende Saison ist Dresden mit Camilla Weitzel, Monique Strubbe und Neuzugang Madeleine Gates aus den USA auf der Mitte stark aufgestellt.