27. Februar 2018 / 21:14 Uhr

Laureus: Roger Federer und Serena Williams sind Sportler des Jahres

Laureus: Roger Federer und Serena Williams sind Sportler des Jahres

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
federer16_
federer16_
Anzeige

Bei den Laureus World Sports Awards führte der Weg von Tennis-Legende Roger Federer gleich zweimal aufs Podium. Wir zeigen, wer noch gewonnen hat.

Anzeige

Gleich zwei Mal führte der Weg von Roger Federer auf die Bühne beim 19. Laureus World Sports Award in Monaco. Der Schweizer erhielt erst den Titel für das Comeback des Jahres, später wurde die Tennislegende noch als Sportler des Jahres ausgezeichnet. 2017 hatte Federer mit seinen Erfolgen bei den Grand-Slam-Turnieren in Australien und Wimbledon erstmals seit 2012 wieder bei der höchsten Turnierkategorie Erfolg gehabt.

Anzeige

Mit nun insgesamt sechs Auszeichnungen ist Federer der am meisten geehrte Sportler der Laureus-Geschichte, wie Laudatorin Martina Navratilova sagte. „Dieser Preis bedeutet mir sehr, sehr viel“, sagte Federer. Den Laureus als bester Sportler der Welt hatte er schon vier Mal in Serie von 2005 bis 2008 erhalten.

Laureus World Sports Awards: Die Preisträger

Comeback des Jahres: Roger Federer (Tennis) Zur Galerie
Comeback des Jahres: Roger Federer (Tennis) ©

„Es ist sehr emotional für mich. Ich hätte nicht gedacht auf dieses Level zurück zu kommen“, sagte der 36-Jährige, der die Auszeichnung von Boris Becker entgegennahm. Im Mittelpunkt stand auch Tennis-Spielerin Serena Williams, die den Titel als Sportlerin des Jahres einfuhr.

Williams-Wahl verblüfft

Federer dankte auf einer Bühne mit Fürst Albert von Monaco und seiner Frau Charlène und Tennis-Legende Martina Navratilova auch Dauer-Konkurrent Rafael Nadal. "Durch ihn und die Duelle gegen ihn wurde ich zu einem besseren Spieler." Federer gewann 2017 mit den Australian Open und Wimbledon zwei Grand Slams, im Januar holte er sich erneut den Titel in Melbourne und eroberte den Spitzenplatz in der Tennis-Weltrangliste verloren.

Zur Sportlerin des Jahres wurde Tennisspielerin Serena Williams von der Laureus-Akademie gekürt. Die US-Amerikanerin hatte 2017 bei den Australian Open mit ihrem 23. Grand-Slam-Titel einen Rekord aufgestellt und sich anschließend in eine Babypause verabschiedet. Als Mannschaft des Jahres wurde das Formel-1-Team von Mercedes ausgezeichnet. Der Durchbruch des Jahres gelang nach Ansicht der Jury dem Golfer Sergio Garcia mit seinem Sieg beim Masters. Der Award für das Lebenswerk ging an den ehemaligen Hürdenläufer Edwin Moses aus den USA.

FIFA TOTW 24 - Das sind die Prognosen!

Der deutsche Nationalspieler Emre Can schafft es ins TOTW 24. Wer ist neben dem Liverpool-Star noch dabei? Klickt euch durch unsere Galerie! Zur Galerie
Der deutsche Nationalspieler Emre Can schafft es ins TOTW 24. Wer ist neben dem Liverpool-Star noch dabei? Klickt euch durch unsere Galerie! ©

Für Verwunderung bei den Fans sorgte der Sieg von Serena Williams. Die US-Amerikanerin gewann zwar im Januar 2017 die Australian Open, spielte jedoch im gesamten Jahr lediglich neun Spiele, von denen sie acht gewann. In der Weltrangliste rutschte sie durch ihre Schwangerschaft und die anschließende Geburt ihrer Tochter Alexis um 20 Plätze ab.