10. Juli 2019 / 19:06 Uhr

Lausitzer Füchse melden Dauerkartenrekord und Zugänge von Carruth und Hammond

Lausitzer Füchse melden Dauerkartenrekord und Zugänge von Carruth und Hammond

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Füchse-Trainer Corey Neilson ist stolz auf seine Mannschaft, trotz des frühen Saison-Aus.
Coach Corey Neilson hat neue Spieler bekommen.
Anzeige

Der Eishockeyclub aus Weißwasser bereitet die neue Saison in der DEL 2 intensiv vor. Er kann sowohl einen neuen Dauerkartenrekord als auch weitere Zugänge für das Eishockeyteam vermelden.

Anzeige
Anzeige

Weißwasser. Die Lausitzer Füchse starten mit einem neuen Vereinsrekord in die Saison 2019/2020. So wurden bisher 866 Dauerkarten reserviert, was eine Steigerung von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Außerdem wurden mit 148 neuen Dauerkartenanträgen die Erwartungen weit übertroffen. Dieser Zuspruch ist ein starker Vertrauensbeweis der Eishockeyfans der Region in die Entwicklung des Eishockeysports vor Ort.

Alle Fans, die eine Dauerkarte reserviert hatten, bekamen die Chance, an einer Verlosung teilzunehmen. Es lockte ein exklusives Treffen mit Trainern, Spielern und Sponsoren der Lausitzer Füchse auf der Reinert Ranch in Trebendorf. Die 23 Gewinner sind inzwischen von Assistenztrainer Chris Straube, Carina Böse und Ronald Byron – unter Ausschluss des Rechtsweges – gezogen und benachrichtigt worden. Eine tolle Aktion.

Füchse besetzen Kontingentstellen

Es gibt aber auch Neuigkeiten hinsichtlich der Kaderplanung der Lausitzer Füchse. Mit Mac Carruth kommt ein 27-jähriger Goalie aus der österreichischen EBEL in die Lausitz, der weiterhin auf Erfahrungen aus der American Hockey League und der East Coast Hockey League verweisen kann. Der US-Amerikaner besetzt die wichtige Position des Torhüters und wird das Goalie-Gespann um Maximilian Franzreb und Niklas Zoschke komplettieren.

Ein weiterer Neuzugang kommt aus der englischen Liga (EIHL). Mit Mike Hammond verpflichten die Lausitzer Füchse einen Stürmer, der weiß, wo das gegnerische Tor steht. Der 29-jährige Rechtsschütze erzielte in den letzten zwei Jahren in der englischen Liga in 120 Spielen insgesamt 175 Scorerpunkte. Er traf selbst 57 Mal ins Schwarze und bereitete 118 Treffer vor. Damit kommt ein Spieler in die Lausitz, der sich nicht nur als Torschütze auszeichnet, sondern ein perfekter Vorlagengeber für seine Mitspieler sein soll.

Weitere Meldungen vom Eishockey in Sachsen

Für Coach Corey Neilson sind Mike Hammond und auch Mac Carruth Wunschkandidaten für den Füchse-Kader. Corey Neilson und Mike Hammond kennen sich gut aus der englischen Liga und auch aus der Nationalmannschaft Großbritanniens. Hammond schoss bei der vergangenen Weltmeisterschaft das zwischenzeitliche 1:1 gegen das deutsche Team. Mit vier Treffern avancierte er zudem zum besten Torschützen seiner Mannschaft. Er besitzt sowohl die britische als auch die kanadische Staatsbürgerschaft. Damit haben die Lausitzer Füchse zwei weitere Kontingentstellen besetzt.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt