05. November 2019 / 21:23 Uhr

Martinez schockt BVB: Dortmund gerät gegen Inter Mailand früh in Rückstand - So reagiert das Netz

Martinez schockt BVB: Dortmund gerät gegen Inter Mailand früh in Rückstand - So reagiert das Netz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lautaro Martinez hat das 1:0 für Inter Mailand gegen den BVB erzielt.
Lautaro Martinez hat das 1:0 für Inter Mailand gegen den BVB erzielt. © imago images/Kirchner-Media
Anzeige

Borussia Dortmund muss im Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand früh einem Rückstand hinterherlaufen. Lautaro Martinez trifft bereits nach fünf Minuten für die Italiener gegen den BVB. Das Netz ist schockiert.

Anzeige

Fehlstart für Borussia Dortmund im Champions-League-Duell gegen Inter Mailand am Dienstagabend. Bereits nach fünf Minuten ist der BVB durch einen Treffer von Inter-Stürmer Lautaro Martinez in Rückstand geraten. Der Argentinier erzielte schon einen Treffer im Hinspiel, das der BVB mit 0:2 in Mailand verloren hatte. Jetzt der nächste Nackenschlag für die Dortmunder, die mit einer Niederlage gegen Inter ihre Achtelfinal-Träume fast schon begraben können. Kurz vor der Halbzeit traf Matías Vecino sogar noch zum 2:0 aus Sicht der Mailänder.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Was war passiert? Bei einem hohen Pass verschätzte sich Manuel Akanji, sodass der Inter-Stürmer Martinez an den Ball kam. Mats Hummels konnte nur noch hinterher rennen und musste mit ansehen, wie der Stürmer nach innen in den Strafraum zog und sauber zum 1:0 verwandelte. Schon zuvor übte Inter massiven Druck auf den BVB, der auf Kapitän Marco Reus verzichten musste, aus. Auch danach hatte es der BVB schwer: Romelu Lukaku traf in der 23. Minute den Pfosten - Matías Vecino machte es in der 40. Minute besser - und traf zum 2:0.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

BVB kassiert Gegentor durch Lautaro Martinez: Akanji-Fehler regt Fans auf

Eiskalte Dusche für den BVB im heimischen Signal-Iduna-Park. Mit dem 0:2 vor zwei Wochen bei Inter Mailand ging dem BVB die gute Ausgangslage verloren. Mit einer Niederlage würde der BVB (aktuell vier Punkte) keine gute Ausgangsposition gegenüber dem vor dem Spieltag punktgleichen Inter Mailand haben. Die Mailänder hätten bei einem Sieg nicht nur drei Zähler mehr als die Dortmunder auf dem Konto, auch der direkte Vergleich, der bei Punktgleichheit in der Königsklasse zählt, würde an Inter gehen. Dortmund müsste also die letzten beiden Spiele gegen Barcelona (acht Punkte) und Slavia Prag (zwei Punkte) gewinnen, um überhaupt noch eine CHance auf die Qualifikation zu haben.



Das Netz zeigt sich angesichts der BVB-Leistung gegen Inter schockiert. Besonders der Akanji-Fehler regt die Fans auf:

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!