28. Oktober 2019 / 18:46 Uhr

Leckere Brownies und „Hollerween“ bei Holstein Kiel

Leckere Brownies und „Hollerween“ bei Holstein Kiel

Andreas Geidel
KSV-Kapitän Hauke Wahl freut sich auf das Pokalspiel beim SC Verl.
KSV-Kapitän Hauke Wahl freut sich auf das Pokalspiel beim SC Verl. © Paesler/Repro
Anzeige

Kapitän Hauke Wahl beschreibt die Stimmungslage vor dem DFB-Pokalspiel – 1200 Schlachtenbummler am Mittwoch in Verl

Anzeige

Stimmungshoch beim Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel. Nach zwei Siegen am Stück (1:0 in Stuttgart, 2:1 gegen Bochum) blüht bei aller Professionalität der Flachs. Seinen Beitrag dazu leistete auch Michael Eberwein. Jener Mittelfeld-Akteur der Störche, der am Freitagabend gegen Bochum als Reservist vom Spielfeldrand den wohl kuriosesten Elfmeter in der Geschichte des deutschen Profifußballs verursacht und damit den Gästen den zwischenzeitlichen Ausgleich geschenkt hatte. „Er hat heute der Mannschaft selbst gebackene Brownies mitgebracht. Die haben hervorragend gemundet. Damit ist die Geschichte endgültig abgehakt“, erzählte KSV-Kapitän Hauke Wahl am Montagmittag in einem Video-Interview.

Anzeige

Am Mittwoch (18.30 Uhr) nun sehen die Störche einem neuen Höhepunkt entgegen. Beim SC Verl geht es um den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals. Die Kieler sind beim Tabellenführer der Regionalliga West, der in Runde eins den Bundesligisten FC Augsburg aus dem Wettbewerb geworfen hat, zwar favorisiert. Doch den Begriff Selbstgänger weist der 25-jährige Wahl meilenweit von sich.

Die Kieler Schlachtenbummler indes sind schon vor dem Anpfiff in Feierlaune. 1200 (!!!) Holstein-Anhänger werden sich auf den Weg nach Westfalen machen. Das Stadion des SC Verl ist mit 5153 Zuschauern erstmals in der Vereinsgeschichte ausverkauft. Und es wird schrill und bunt im Gästeblock.

Denn wie schon beim 6:0 in Runde eins beim FSV Salmrohr haben die Fans eine Motto-Fahrt organisiert. Am 11. August hieß es: „Sommer, Sonne, Holstein!“ Bekleidet waren die Nordlichter mit Hawaii-Hemden und Strohhüten. Am Mittwoch schreibt der Dresscode analog zu Halloween Gruseliges vor. Das Kieler Motto lautet: „Hollerween“. Eine Kreativität, die sich die Fans im Wechselspiel auch von „ihren“ Profis auf dem Rasen erhoffen.

Videoclip mit KSV-Kapitän Hauke Wahl
Weitere News aus Opas - Holstein-Blog

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Verteidiger Henning Hardt kann eine beeindruckende Leistungsbilanz im Trikot der Störche vorweisen: 276 Spiele, sieben Tore. Zur Galerie
Verteidiger Henning Hardt kann eine beeindruckende Leistungsbilanz im Trikot der Störche vorweisen: 276 Spiele, sieben Tore. ©

Opas Holstein-Talk bei Fritten-Andy - Heute zu Gast: Uwe Stöver