26. Juni 2020 / 18:31 Uhr

Leezener SC: Trainerteam um Kay Beuck bleibt an Bord

Leezener SC: Trainerteam um Kay Beuck bleibt an Bord

Bend Strebel
Lübecker Nachrichten
Ralf Kressin (l.) und Kay Beuck bleiben beim Leezener SC.
Ralf Kressin (l.) und Kay Beuck bleiben beim Leezener SC. © Nils Tonn
Anzeige

Rechtzeitig in trockenen Tüchern - Kontinuität nach sicherem Klassenerhalt

Anzeige
Anzeige

Nachdem der Leezener SC mit einer Platzierung auf dem neunten Rang der Verbandsliga Süd das Saisonziel voll und ganz erreicht hat, bestätigte der Aufsteiger am Freitagnachmittag, dass das Trainerteam auch 2020/21 in der aktuellen Besetzung an der Seitenlinie stehen wird.

"Cheftrainer Kay Beuck und sein Co-Trainer Ralf Kressin führen weiterhin Regie und setzen den eingeschlagenen Weg fort", sagte LSC-Liga-Obmann Sascha Lütjens. "Und auch unsere Frau mit den heilenden Händen, unsere Physio Svenja Trostmann bleibt uns erhalten. Wir sind sehr glücklich, mit dem eingespielten Team weitermachen zu können."

Mehr vom Leezener SC

Als Aufsteiger hatte der LSC vor der Saison 2019/20 tief gestapelt und den Klassenerhalt als Saisonziel ausgerufen. Trainer Beuck berichtet jedoch, dass sein Verbleib gar nicht so sehr vom Tabellenplatz abhängig war. "Wir haben uns eigentlich schon im November 2019 zusammengesetzt und die Sache besprochen. Dass wir bleiben, auch unabhängig vom Tabellenplatz, war dann schnell klar", berichtet Beuck, der in seine dritte Saison als Cheftrainer der Leezener geht.

"Ralf Kressin ist ja noch länger Leezener als ich und hat schon früher unter Sascha [Lütjens, Anm. d. Red.) als Co-Trainer gearbeitet. Svenja habe ich nach gemeinsamer Arbeit in Todesfelde für unser Team gewinnen können." Der Verbandsligist trainiert aktuell einmal die Woche und peilt seinen Start der Vorbereitung für Mitte Juli an.