26. März 2020 / 17:11 Uhr

Leezener SC verlängert mit dem Trainerteam

Leezener SC verlängert mit dem Trainerteam

Paul Schubert
Lübecker Nachrichten
Kay Beuck bleibt den Leezenern erhalten.
Kay Beuck bleibt den Leezenern erhalten. © Nils Tonn
Anzeige

Zwei Spieler hingegen verlassen den Verein und die Rekrutierung neuer Akteure gestaltet sich momentan als schwierig

Anzeige
Anzeige

Beim LSC steht die sportliche Uhr wie bei allen anderen Vereine wegen der anhaltenden Coronakrise still. Obwohl es für die Segeberger momentan schwer ist, an einen geregelten Ablauf zu denken, probieren sie unter Berücksichtigung der aktuellen Umstände dennoch die Weichen für die sportliche Zukunft zu stellen.

Corona schränkt die Zukunftsplanung ein

Laut Fußballobmann Sascha Lütjens seien die Hausaufgaben im eigenen Kader zwar größtenteils gemacht, aber gerade externe Geschichten gestalten sich aufgrund der Corona Problematik schwierig, da man sich zwar in einigen guten Gesprächen befinde, aber es sowohl für den Verbandsligisten als auch für die potentiellen Neuzugänge keine Planungssicherheit gäbe. Denn momentan weiß niemand mit welchem Zeitfenster man planen kann. Demnach probiere der Verein sich bestmöglich auf den Tag X vorzubereiten.

Mehr vom Leezener SC

Trainer bleiben - Spieler gehen

Nichtsdestotrotz konnte der LSC gegenüber dem LN-Sportbuzzer freudig bestätigen, dass das Trainerteam um Chefcoach Kay Beuck und Assistent Ralf Kressin ebenso wie Physiotherapeutin Svenja Trostmann verlängert haben und der Kader weitestgehend zusammenbleibt. Allerdings müssen die Leezener in der kommenden Saison nach den Winterabgängen von Jendrik Weers und Walon Uka nun auch auf Tobias Neumann, wechselt zu SG Oering/Seth, und Kevin Koppelin, den es zum SV Rickling verschlägt, verzichten.

Veränderungen in der 2. und 3. Herren

Bei der Reservemannschaft der Segeberger wird Marco Hess als Coach ab dem 01.07. übernehmen. Dort hatten durchweg alle Spieler ihre Zusage für die anstehende Spielzeit gegeben und es konnten noch zusätzlich eine Hand voll Spieler reaktiviert werden. Zudem wird es in der dritten Herren eine personelle Veränderung mit der Übernahme des Traineramtes durch Yannik Witt-Lorenzen geben.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt