25. Januar 2022 / 18:08 Uhr

"Legenden sind immer willkommen": Dänemark-Star Eriksen trainiert nach EM-Drama bei Ajax Amsterdam

"Legenden sind immer willkommen": Dänemark-Star Eriksen trainiert nach EM-Drama bei Ajax Amsterdam

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Eriksen hält sich bei der zweiten Mannschaft von Ajax Amsterdam fit.
Christian Eriksen hält sich bei der zweiten Mannschaft von Ajax Amsterdam fit. © IMAGO/PA Images/Instagram/Ajax Amsterdam/Christian Eriksen (Montage)
Anzeige

Christian Eriksen befindet sich aktuell auf der Suche nach einem neuen Klub. Um weiterhin in Form zu bleiben, hält sich der 29-Jährige ein halbes Jahr nach seinem Zusammenbruch bei der EM bei Ex-Klub Ajax Amsterdam fit. Dort trainiert er gemeinsam mit der zweiten Mannschaft.

Der vertragslose dänische Nationalspieler Christian Eriksen bringt sich gut ein halbes Jahr nach seinem dramatischen Zusammenbruch während der EM bei seinem ehemaligen Verein Ajax Amsterdam in Form. Der Klub teilte am Dienstag mit, dass der 29-Jährige in dieser Woche bei der zweiten Mannschaft des niederländischen Meisters trainiert. "Legends are always welcome" (Legenden sind immer willkommen), twitterte Ajax.

Anzeige

"Ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Bei Ajax kenne ich die Menschen, es fühlt sich an, als käme ich nach Hause, weil ich schon so lange hier war", sagte Eriksen. Er wolle so schnell wie möglich wieder in Bestform kommen, "damit ich, wenn ich einen neuen Verein finde, dort so schnell wie möglich gute Leistungen bringen kann".

Eriksen war bei der EM im vergangenen Jahr während des Gruppenspiels gegen Finnland zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden. Der Vertrag des Mittelfeldspielers bei Inter Mailand war später aufgelöst worden, weil er in der italienischen Serie A nicht mit einem eingesetzten Defibrillator spielen darf. Seitdem sucht der Mittelfeldspieler einen neuen Verein. Zuletzt war er von Medien mit dem Premier-League-Aufsteiger FC Brentford in Verbindung gebracht worden. Eriksen hatte angekündigt, bei der WM Ende des Jahres wieder für Dänemark spielen zu wollen.

In Amsterdam hatte er seine Karriere begonnen. Er war als Jugendlicher zu Ajax gewechselt und hatte 2010 sein Profi-Debüt gegeben. Nach drei Meister-Titeln ging er 2013 zu Tottenham Hotspur, 2020 folgte der Wechsel zu Inter Mailand.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.