20. November 2020 / 20:33 Uhr

Ex-Schalke-Star Christian Fuchs genießt Tabellenführung mit Leicester City: "Fühlt sich gerade super an"

Ex-Schalke-Star Christian Fuchs genießt Tabellenführung mit Leicester City: "Fühlt sich gerade super an"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Ex-Schalke-Profi Christian Fuchs führt derzeit mit Leicester City die Tabelle der Premier League an.
Der Ex-Schalke-Profi Christian Fuchs führt derzeit mit Leicester City die Tabelle der Premier League an. © imago images/PA Images/French
Anzeige

Der frühere Bundesliga-Profi Christian Fuchs genießt die Tabellenführung mit seinem aktuellen Klub Leicester City in der Premier League. "Es fühlt sich gerade super an, auf die Tabelle zu schauen, damit kann ich leben", sagte der frühere Spieler des FC Schalke 04 bei "Sport1". 

Anzeige

Der ehemalige Bundesliga-Profi Christian Fuchs genießt den momentanen Erfolg mit Leicester City in der englischen Premier League. „Es fühlt sich gerade super an, auf die Tabelle zu schauen, damit kann ich leben“, sagte der 34 Jahre alte Österreicher, der seit 2015 bei Leicester spielt, 2016 mit dem Klub Meister wurde und aktuell die Tabelle anführt, bei Sport1. „Unser Erfolg kommt nicht von ungefähr, auch nicht, dass wir in sechs Partien nur zwei Tore kassiert haben“, betonte Fuchs.

Anzeige

Der Tabellenstand sei aber auch erstmal nur eine Momentaufnahme, meinte er. An diesem Sonntag (20.15 Uhr, Sky) tritt Leicester beim Titelverteidiger FC Liverpool an. Das Wort Meisterschaft will er selbst nicht in den Mund nehmen. „Das haben wir auch damals nicht ausgesprochen“, sagte er mit Blick auf den Triumph 2016. „Wir wollen weiter so erfolgreich wie möglich sein. Wir können nur beeinflussen, was jetzt passiert und nicht, was im Mai passiert.“ In Deutschland hatte Fuchs für den VfL Bochum, den FSV Mainz 05 und vor seinem Wechsel auf die Insel für den FC Schalke 04 gespielt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Liverpool ist derzeit Dritter in Englands höchster Spielklasse, hat einen Zähler weniger auf dem Konto als Leicester. Dazwischen liegt noch Liverpools punktgleicher Stadtrivale FC Everton mit dem früheren Bayern-Trainer Carlo Ancelotti. Sollte Everton am Sonntag (13 Uhr) beim FC Fulham nicht gewinnen und die Reds sich später gegen Fuchs' Team durchsetzen, wäre Liverpool also wieder Tabellenführer. Allerdings muss die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp auf ihren Torjäger Mohamed Salah verzichten, der mit dem Coronavirus infiziert ist. Den Ägypter, der trotz eines positiven Tests die Hochzeit seines Bruders in Kairo besucht haben soll, hatte Klopp jedoch am Freitag verteidigt und sich nicht zu möglichen Sanktionen geäußert.