30. Juli 2021 / 16:12 Uhr

Leihe für ein Jahr: Wolfsburgs Rexhbecaj auf dem Sprung nach Bochum

Leihe für ein Jahr: Wolfsburgs Rexhbecaj auf dem Sprung nach Bochum

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Vor Leihe nach Bochum: Elvis Rexhbecaj vom VfL Wolfsburg
Vor Leihe nach Bochum: Elvis Rexhbecaj vom VfL Wolfsburg © Roland Hermstein
Anzeige

Elvis Rexhbecaj steht vor einem Wechsel vom VfL Wolfsburg zum VfL Bochum. Wie Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke dem SPORTBUZZER bestätigte, soll der Mittelfeldmann für ein Jahr ausgeliehen werden.

Wenn der VfL Wolfsburg in einer Woche den VfL Bochum zum Auftaktspiel der Bundesliga-Saison empfängt, wird Elvis Rexhbecaj wahrscheinlich auf dem Platz stehen. Allerdings nicht im Wolfsburger Trikot, sondern in dem der Gäste. Beide Klubs verhandeln gerade über ein Leihgeschäft, eine schnelle Einigung ist möglich. "Bochum hat Interesse, der Spieler hat Interesse, wir haben Interesse", bestätigte Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke gegenüber dem SPORTBUZZER. Nun müsse man sehen, wie schnell die Leihe abgewickelt werden kann, möglicherweise ist Rexhbecaj beim Wolfsburger Testspiel am Samstag gegen Atletico Madrid schon nicht mehr dabei.

Anzeige

Dass Bochum der Wolfsburger Auftaktgegner in der Liga ist, spiele dabei laut Schmadtke keine Rolle - und für Rexbehcaj, der in der vergangenen Saison an den 1. FC Köln verliehen war, sei der Aufsteiger womöglich der richtige Karriere-Schritt. Denn obwohl er in Köln überzeugte, hat der in der Wolfsburger Jugend ausgebildete Mittelfeldmann beim VfL keine wirkliche Stammplatz-Perspektive, die Konkurrenz ist zu groß. Unter anderem tummeln sich Maximilian Arnold, Xaver Schlager, Josuha Guilavogui und Yannick Gerhardt in der Wolfsburger Zentrale. "Aus Elvis' Sicht", so Schmadtke, "ist Bochum im Moment die beste Option. Was dann in einem Jahr ist, wird man sehen."

Mehr zum VfL Wolfsburg

Was Bochum für den 23-Jährigen zusätzlich attraktiv macht: Trainer Thomas Reis hatte Rexhbecaj bereits in der Wolfsburger A-Jugend unter seinen Fittichen und hat sich von Beginn an für eine Verpflichtung starkgemacht. Nach Reviersport-Angaben ist Wolfsburg bereit, einen Teil des Rexhbecaj-Gehalts weiter zu übernehmen, sein Vertrag dort läuft noch bis 2023. Ein Verbleib in Köln wäre für den Spieler auch eine Option gewesen - aber der FC konnte die Ablöse von 7 Millionen Euro nicht stemmen.

Anzeige

Rexhbecaj auf dem Sprung nach Bochum, Youngster Bryang Kayo wurde am Freitag an Viktoria Berlin verliehen. Ansonsten, so Schmadtke, ist zumindest kurzfristig auf der Abgangsseite nicht mit schnellen Entscheidungen zu rechnen. Der Kader sei ohnehin "weistestgehend" fertig, nun müsse man abwarten, "wie sich der Transfermarkt in den nächsten Wochen entwickelt". Gesucht wird noch mindestens ein offensiver Außenbahnspieler; sollte Josip Brekalo den VfL noch verlassen, vielleicht auch zwei. Bis zum Pflichtspielstart in einer Woche werde man eher keinen Neuen präsentieren, es könne "eher bis zum Spiel gegen Bochum dauern".

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.