15. Juni 2021 / 14:16 Uhr

Leihe mit Kaufoption: HSV holt Verteidiger Miro Muheim vom FC St. Gallen

Leihe mit Kaufoption: HSV holt Verteidiger Miro Muheim vom FC St. Gallen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Vom FC St.Gallen zum HSV: Miro Muheim wechselt in die 2. Bundesliga.
Vom FC St.Gallen zum HSV: Miro Muheim wechselt in die 2. Bundesliga. © IMAGO/Just Pictures (Montage)
Anzeige

Der Hamburger SV macht den nächsten Neuzugang fix. Wie der Klub am Dienstag bekanntgab, wechselt Miro Muheim zu den Hanseaten. Der HSV leiht den Verteidiger mit Kaufoption vom Schweizer Erstligisten FC St. Gallen aus.

Anzeige

Zweitligist Hamburger SV hat Miro Muheim vom Schweizer Erstligisten FC St. Gallen für ein Jahr ausgeliehen. Der Vertrag des 23 Jahre alten Linksverteidigers gilt zunächst für die kommende Saison. Danach verfügen die Hamburger über eine Kaufoption, teilte der Verein am Dienstag mit.

Anzeige

"Wir haben Miro schon lange beobachtet. Er ist ein Spieler, der viel Tempo mitbringt und auch als Linksverteidiger offensiv denkt. Er hat viel Zug nach vorne und tritt mit seiner Spielweise frech und mutig auf", erklärt HSV-Sportdirektor Michael Mutzel. Über die Höhe der Leihgebühr und Kaufoption ist nichts bekannt. Muheim ist nach Jonas Meffert (Holstein Kiel) und Sebastian Schonlau (SC Paderborn) der dritte HSV-Neuzugang in diesem Sommer.

Muheim kam in der vergangenen Saison in der Super League 24 Mal zum Einsatz. Nun folgt der Wechsel in die 2. Bundesliga zum HSV. "Ich freue mich sehr, dass die Leihe zum HSV perfekt ist. Nach meiner Zeit in St. Gallen will ich in meiner Entwicklung unbedingt den nächsten Schritt machen und habe mich daher ganz bewusst für den HSV entschieden", wird der 23-Jährige in einer offiziellen Mitteilung zitiert: "Ich hatte gute Gespräche mit den Verantwortlichen und finde die Aufgabe und Ziele hier in Hamburg sehr reizvoll."