01. September 2019 / 14:24 Uhr

Leihe nach Holland: John Yeboah vor Abschied vom VfL Wolfsburg!

Leihe nach Holland: John Yeboah vor Abschied vom VfL Wolfsburg!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
John Yeboah steht vor einem Wechsel in die Niederlande
John Yeboah steht vor einem Wechsel in die Niederlande © Boris Baschin
Anzeige

John Yeboah steht vorm Abschied vom VfL Wolfsburg. Der 19-jährige Offensivspieler, der in der vergangenen Saison zu zwei Bundesliga-Einsätzen kam und aktuell in der U23 aufläuft, wird in die Niederlande verliehen. Ein anderer U23-Spieler hat den VfL bereits verlassen: Muhammad-Cham Saracevic wechselt fest zu Admira Wacker Mödling.

John Yeboah war beim Derby in der Fußball-Regionalliga gegen Hannover 96 II am Sonntagnachmittag schon gar nicht mehr mit dabei. Der Grund: Das große VfL-Talent steht vor einer Leihe. Der Offensivmann soll ein Jahr lang bei einem holländischen Erstligisten Spielpraxis sammeln. Aber nach den zwölf Monaten soll der 19-Jährige wieder nach Wolfsburg zurückkehren, die VfL-Verantwortlichen halten große Stücke auf den U-Nationalspieler, der in seinen ersten vier Spielen in dieser Saison vier Tore erzielt hatte.

Anzeige

Yeboah ist in Hamburg geboren, lernte Fußball in der Halle (Futsal) und kam 2015 zum VfL, wo er Nachwuchs-Nationalspieler wurde. In der vergangenen Saison kam er als A-Jugendlicher zu seinem Bundesliga-Debüt, in dieser Spielzeit sollte er eigentlich bei den Erstliga-Profis trainieren und in der U23 spielen. Mit seiner Dribbel-Stärke und seinem Tempo passt er eigentlich gut ins System von Chefcoach Oliver Glasner, doch mit Josip Brekalo, Joao Victor, Felix Klaus, Admir Mehmedi und Renato Steffen hat er enorme Konkurrenz. Brekalo ist dabei eine Art Vorbild. „Er verhält sich im Eins gegen Eins ähnlich wie ich“, sagt er, „ich schaue mir schon ab, was er macht oder wie er Situationen löst", so Yeboah.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Ganz abgegeben hat VfL hingegen Muhammad-Cham Saracevic, der österreichische U-19-Nationalspieler, der in der U23 des VfL in dieser Spielzeit kaum eine Rolle spielte (drei Einwechlsungen, 40 Minuten Spielzeit) ist zum österreichischen Erstligisten Admira Wacker Mödling gewechselt. Saracevic hatte seit der U17 für den VfL gespielt.