08. Oktober 2020 / 19:56 Uhr

Leipziger Judoka setzen ihr Comeback beim AT-Cup mit 350 Startern fort

Leipziger Judoka setzen ihr Comeback beim AT-Cup mit 350 Startern fort

Frank Schober
Leipziger Volkszeitung
Am Sonnabend werden die Zuschauer in der Brüderstraße wieder spannenden Judosport erleben dürfen.
Am Sonnabend werden die Zuschauer in der Brüderstraße wieder spannenden Judosport erleben dürfen. © Alexander Prautzsch
Anzeige

Die Sportler des Judoclubs Leipzig kehren allmählich auf die Tatami zurück. Am Samstag wird in der Sporthalle in der Brüderstraße der AT-Cup ausgetragen. Außerdem richten die Leipziger zwei Sichtungsturniere des Landesverbandes aus.

Leipzig. Der Kampfsport hatte und hat es in der Corona-Krise besonders schwer. Für die Judoka des JCL fällt die Bundesliga ebenso flach wie für die KFC-Ringer die Regionalliga. Doch Stück für Stück nimmt das Wettkampfgeschehen wieder Fahrt auf. Eine Woche nach dem Judo-Nachwuchsturnier der Leipziger Sportlöwen geht am Samstag in der Sporthalle Brüderstraße der AT-Cup des JC Leipzig über die Bühne. Zudem richtet der JCL zwei Sichtungsturniere des Landesverbandes aus.

Anzeige

Insgesamt 350 Judoka haben gemeldet. „Wir bedauern, dass die Gäste aus den Niederlanden und Moldawien wegen der Einstufung als Risikogebiet nicht teilnehmen können“, sagt JCL-Präsident Matthias Kiefer. Seine judoverrückten Söhne Peter und Steffen trifft es mit ihrer Firma „AT Reisen“ in der Krise besonders hart, dennoch wollen sie mit der Ausrichtung des Turniers ein Zeichen an alle setzen, den Mut nicht zu verlieren. „Der Sport gibt uns immer wieder viel Positives, auf der Matte kann man sich den Frust von der Seele kämpfen. Unsere ganze Familie ist am Wochenende dabei“, sagte Peter Kiefer.

Weitere Meldungen zum Judosport in der Region

Zuletzt hatten Leipziger Judoka aller Altersklassen bereits einige Achtungserfolge nach langer Pause errungen. Der ehemalige deutsche Meister Daniel Herbst gewann in Potsdam das DJB-Kaderturnier im Halbschwergewicht. 81-kg-Mann Emil Hennebach (beide JCL) musste krankheitsbedingt absagen, er hatte aber Ende August beim Länderkampf in Wien überzeugt. Bei den Sachsenmeisterschaften in Riesa holten die Kämpfer des JV Holzhausen, SC DHfK und JCL insgesamt sechs Titel. Im Mixedfinale besiegt der JCL den JV Holzhausen 4:2. Und der JCL war auch bei den Sachsen-Anhalt-Titelkämpfen in Merseburg zu Gast.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.