06. Mai 2022 / 09:40 Uhr

Leipziger Sport am Wochenende: Rugby-Cracks mit Heimspiel, HCL vor Hummel-Abschied

Leipziger Sport am Wochenende: Rugby-Cracks mit Heimspiel, HCL vor Hummel-Abschied

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Rugby-Männer des RC Leipzig dürfen zu Hause ran.
Die Rugby-Männer des RC Leipzig dürfen zu Hause ran. © Christian Modla
Anzeige

Obwohl die Saison in zahlreichen Spielsportarten allmählich zu Ende geht, stehen an diesem Wochenende noch einmal viele Heimspiele der Leipziger Teams an. Frank Schober, Leiter der LVZ-Printproduktuin, erklärt, welche Spiele und sonstige Sportereignisse sich besonders lohnen.

Fußball: Das Derby zwischen Chemie und Lok (Samstag, 15.30 Uhr) ist ausverkauft, kann aber live im MDR-Fernsehen verfolgt werden. Am Sonntag brauchen die Roten Bullen drei Punkte für die Qualifikation zur Königsklasse. Anpfiff des Bundesliga-Matches gegen den FC Augsburg ist 19.30 Uhr in der Red-Bull-Arena. Die RB-Frauen bestreiten das zweite von vier Heimspielen in Folge am Sonntag (14 Uhr) im Stadion am Bad in Markranstädt. Im Zweitliga-Duell des Dritten gegen den Vierten ist der 1. FC Nürnberg der Gegner. „Wir müssen die Zweikampfhoheit gewinnen“, sagt Trainerin Katja Greulich.

Anzeige

Rugby: Da ist es endlich, das erste Bundesliga-Heimspiel der Rückrunde. Die Cracks des RC Leipzig sind Staffel-Fünfter, sie wollen dem drittplatzierten SC Germania List aber am Samstag die Grenzen aufzeigen. Das Match beginnt 15 Uhr auf dem RCL-Sportplatz in Stahmeln. Da Andreas Kuntze als Bundeswehr-Angehöriger nach acht Jahren als Coach berufsbedingt keine Zeit mehr für sein tolles Hobby hat, stehen nun Goefrey Lwiwa und Gordon Chiu beim RCL an der Linie.

Mehr zum Sport

Handball 1: Im ersten Bundesliga-Halbfinale geht es ans Eingemachte. Die U19 des SC DHfK will sich am Samstag (18.30 Uhr, kleine Arena) gegen die Rhein-Neckar Löwen eine perfekte Ausgangsposition fürs Rückspiel verschaffen. „Die Jungs sind heiß und freuen sich auf das Match“, sagt Trainer Matthias Albrecht. 250 Karten sind schon weg, aber 80 Tickets sind noch zu haben.

Handball 2: Das vorletzte Zweitliga-Heimspiel der Saison steht für den HC Leipzig im Zeichen eines doppelten Abschieds. Es ist das erste Heimmatch, nachdem die Zwillinge Stefanie und Jacqueline Hummel ihr Karriere-Ende im Sommer verkündet haben. Logisch, dass sich die beiden 30-Jährigen im Endspurt noch mal voll reinknien wollen. Anpfiff gegen Harrislee ist am Samstag (17 Uhr) in der Brüderstraße.

Anzeige

Judo: Die Powerfrauen des JC Leipzig wollen ihrem Spitznamen alle Ehre machen. Mit Angriffslust und eben Power sollen im Zweitliga-Heimkampf in der Brüderstraße die Gegnerinnen aus Rammenau und Berlin von der Tatami fegen. Um 12 Uhr kämpfen am Samstag die Gäste gegeneinander, etwa ab 12.30 Uhr folgen die beiden Heimduelle des Titelverteidigers.

Hockey: Nach drei Niederlagen zum Rückrundenstart ist die Situation für die ATV-Frauen im Abstiegskampf nicht einfach. Zu den Heimspielen am Samstag (14 Uhr) und am Sonntag (13 Uhr) kommen mit Feudenheim (5.) und Spitzenreiter Mannheim zwei Top-Teams.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis