14. August 2020 / 22:02 Uhr

Leipziger Sprinter Deniz Almas holt 3. Platz in Monaco

Leipziger Sprinter Deniz Almas holt 3. Platz in Monaco

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
Deniz Almas rennt zu Bronze: Der Wahl-Leipziger wird bei der Diamond League in Monaco Dritter über 200 Meter.
Deniz Almas rennt zu Bronze: Der Wahl-Leipziger wird bei der Diamond League in Monaco Dritter über 200 Meter. © dpa-Zentralbild
Anzeige

Nach seinen Erfolgen im 100-Meter-Sprint bei der Kurpfalzgala und dem Meistertitel bei der Leichtathletik-DM in Braunschweig, sichert sich Deniz Almas nun auch international einen Podiumsplatz – über die doppelte Distanz.

Anzeige

Monaco. Er kann es länger, er kann es besser: Deniz Almas tritt in Monaco beim 200-Meter-Sprint an und überzeugt auch auf einer Distanz, die er selbst als "nicht meine Paradestrecke" bezeichnet. Glänzen tut der #turbotürke trotzdem. In 20.64 Sekunden holt der Leipziger Läufer (VfL Wolfsburg) sich den dritten Platz bei der Diamond League in Monaco.

Anzeige
Mehr zum Sport in Leipzig

"Ich denke, ich habe mich so teuer wie möglich verkauft. Und habe ein sehr zufriedenstellendes Rennen abgeliefert", freut sich der 23-Jährige nach seinem Lauf. Luft nach oben sei immer noch, aber er sei besonders glücklich, dass er seine persönliche Bestzeit verbessert habe. "Ich habe einen kühlen Kopf bewahrt und so ein paar Leute überholt, die mich gar nicht auf der Rechnung hatten." Er hofft mit dem dritten Platz eine gute Visitenkarte auf der internationalen Bühne abgegeben zu haben.

An Pause ist dabei nicht zu denken. Am Samstag fliegt der 23-Jährige zurück nach Deutschland. Schon am Sonntag tritt er auf seiner üblichen Strecke in Leverkusen an. Das straffe Programm mache ihm aber nichts aus, so Almas. Die zusätzliche Belastung habe er für dein internationalen Start im Fürstentum gerne in Kauf genommen. Auf der Weltbühne darf er sich im September wieder messen: Am 17.09. läuft er seine 100-Meter-Paradestrecke in Rom.