15. April 2020 / 19:02 Uhr

Leipzigs Alfred-Kunze-Sportpark wird 100 Jahre alt - Zeitzeugen gesucht

Leipzigs Alfred-Kunze-Sportpark wird 100 Jahre alt - Zeitzeugen gesucht

Jens Fuge
Leipziger Volkszeitung
Feuerwerk hinter dem Norddamm beim Spiel BSG Chemie Leipzig vs SC Paderborn 07, Fussball, DFB-Pokal, 30.10.2018

DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO
Gratulation an eine der bedeutendsten Leipziger Sportstätten: Der Alfred-Kunze-Sportpark in Leutzsch wird 100! © Christian Modla
Anzeige

Bunte Geschichten, persönliche Erinnerungen, vergessene Facetten des Alfred-Kunze-Sportparks: Ein Jubiläumsprojekt der BSG Chemie Leipzig sucht Zeitzeugen. Die Geschichte des Stadions soll in einem Buch aufgearbeitet werden. Unterstützern winkt eine Nennung im Buch.

Leipzig. Der Alfred-Kunze-Sportpark in Leutzsch – eine der bedeutendsten Leipziger Sportstätten – feiert 100. Geburtstag! Seit einem Jahrhundert wird hier nicht nur Fußball gespielt, sondern auch gelitten, getrauert, gefeiert und gebaut. Anlässlich dessen initiierte die BSG Chemie Leipzig ein Jubiläumsprojekt, unterstützt von der Bundesstiftung Aufarbeitung, der Kulturstiftung des Freistaats Sachsen, der DFB-Kulturstiftung und dem Kulturamt der Stadt Leipzig.

Anzeige

Auch wenn durch die aktuellen Einschränkungen einige Veranstaltungen auf Eis liegen, wird hinter den Kulissen fleißig an einem Buch zur Geschichte des Sportparks gearbeitet. Dafür braucht der Verein noch Unterstützung: Gesucht werden Fotos, Postkarten, Zeitzeugenberichte, Zeitungsausschnitte, Pläne, bauliche Reste und persönliche Erinnerungen an den Ausbau des Sportparks und des Vereinshauses sowie des weiteren Umfelds.

DURCHKLICKEN: Rundgang durch den Alfred-Kunze-Sportpark (März 2020)

Es gibt viel zu tun im Alfred-Kunze-Sportpark. Die Stadt Leipzig will mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket für den Erhalt der traditionsreichen Spielstätte der BSG Chemie Leipzig sorgen. Zur Galerie
Es gibt viel zu tun im Alfred-Kunze-Sportpark. Die Stadt Leipzig will mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket für den Erhalt der traditionsreichen Spielstätte der BSG Chemie Leipzig sorgen. © André Kempner

Kramen in den Archiven

Von besonderem Interesse sind Quellen zur frühen Baugeschichte (Wälle, erste Sitzplätze, Aufbau Regatta-Tribüne, Fotos von deren altem Standort, Zuschauerzahlen), zur Umbenennung in Georg-Schwarz-Sportpark 1949, zu den Neubauplänen, ersten Arbeiten an der Erweiterung des Geländes in den 1950er Jahren und zum Hochwasser 1954. Kaum bekannt ist das Baugeschehen zwischen 1954 und 1963. Zu den zahlreichen Umbauten seit dem Meistertitel der BSG Chemie Leipzig 1964 (Traversen, Dammsitz, Norddamm, Gebäude im Umfeld) sucht die BSG persönliche Erinnerungen, v. a. zu Arbeitseinsätzen.

Welche Planungen gab es für die Ertüchtigung des Sportparks mit Flutlicht, Hotel und Tribünen? Was gibt es zum Gästeblock, dem Zaun sowie den Trainerbänken zu erzählen? Wer kennt Platzwarte, wer kann weitere Nutzer des Sportparks neben den Fußballmannschaften nennen? Mit Antworten auf diese Fragen und dem Durchsuchen diverser Archive sollen auch vergessene Facetten des Stadions beleuchtet und die bunte Geschichte des Alfred-Kunze-Sportparks erzählt werden.

Anzeige
Mehr zu BSG Chemie Leipzig

Wer helfen kann, wendet sich an:

BSG Chemie Leipzig

AKS100 Team

Am Sportpark 2

04179 Leipzig

Mail: 100jahreaks@chemie-leipzig.de

Neben einer kleinen Aufmerksamkeit winkt als Dankeschön eine Nennung im Buch.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.