03. Januar 2020 / 17:05 Uhr

Leipzigs Ur-Krostitzer Hallenmasters geht in die 19. Runde

Leipzigs Ur-Krostitzer Hallenmasters geht in die 19. Runde

Anton Kämpf
Leipziger Volkszeitung
aaaaa
Titelverteidiger 1. FC Lok Leipzig ist auch bei der 19. Auflage des Ur-Krostitzer Hallenmasters in Markranstädt am Start. © Dirk Knofe - Picturework.eu
Anzeige

Ausrichter SV Leipzig Nord-West hat wieder ein illustres Teilnehmerfeld eingeladen. So kämpfen u.a. Titelverteidiger 1. FC Lok Leipzig, der Hallesche FC oder der FC Rot-Weiß Erfurt um den Turniersieg. 

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Wer als Kind die Möglichkeit hatte, bei einem Fußball-Hallenturnier im Winter mitzuspielen, weiß: es ist eines der Highlights der jungen Amateurkarriere. Und nicht nur wegen der Mettbrötchen, die von Eltern meist liebevoll vorbereitet und verkauft werden. Doch auch erwachsene Männer machen sich hin und wieder auf dem Parkett eine Freude, wenn auch wahrscheinlich etwas ruppiger. Verletzte soll es aber am Sonntag bei der 19. Auflage der Ur-Krostitzer Hallenmasters in Markranstädt nicht geben. „Das ist das oberste Gebot“, predigt Lok Leipzig-Trainer Wolfgang Wolf.

DURCHKLICKEN: Die Bilder von den Ur-Krostitzer-Hallenmasters in Markranstädt

Ur-Krostitzer-Masters am 5. Januar 2019 in Markranstädt. Zur Galerie
Ur-Krostitzer-Masters am 5. Januar 2019 in Markranstädt. ©
Anzeige

Sein Team tritt als Titelverteidiger an und erwartet die Herausforderer Rot-Weiß Erfurt und ZFC Meuselwitz aus der Regionalliga Nordost, Grün-Weiß Wörlitz, SV Thekla, Lokalmatador SSV Markranstädt und Veranstalter SV Leipzig Nordwest aus dem Amateurbereich und den Halleschen FC aus der dritten Etage des deutschen Fußballs.

Titelverteidiger Lok Leipzig mit Spaß bei der Sache

„Wir wollen einfach ein bisschen Spaß haben“, verneint Wolf die Frage, ob dies bereits der erste Härtetest der Wintervorbereitung sei. Einen Kader habe er noch nicht zusammengestellt, doch Risiko wolle er keins eingehen: „Es werden Spieler spielen, die keine Probleme mit den Knien oder Knöcheln hatten. Welche, bei denen ich keine Angst haben muss.“ Gut möglich, dass auch der ein oder andere A-Jugendliche auflaufen wird.

Mehr zum Ur-Krostitzer Hallenmasters 2020

HFC-Coach Torsten Ziegner hat bereits sein Team nominiert, der Aufstiegsaspirant wird mit gestandenen Drittligaspielern wie Pascal Sohm (153 Spiele) oder Bentley Baxter-Bahn (149 Spiele) im Sportcenter Markranstädt antreten. Nur einen Tag später werden Halle, Erfurt, Meuselwitz und Leipzig außerdem beim „HALPLUS – Cup“ in Halle mitspielen.

Bundesliga-Allstars fehlen

Nicht dabei ist dieses Jahr das Bundesliga-Allstars Team Ost, die in den vergangenen Turnieren immer wieder hochkarätige Ex-Fußballer präsentierten wie Vize-Weltmeister Bernd Schneider oder Torwartlegende Tomislav Piplica.

Ausrichter der Hallenmasters ist wie in den vergangenen Jahren erneut der SV Leipzig Nordwest, die sich aber keine Hoffnungen auf ein Treppchenplatz machen. „Wir haben in den letzten 18 Jahren bestimmt 16 Mal den letzten Platz belegt“, scherzte Vorstandsmitglied Ralf Heine bereits im Dezember.

Die Auftaktpartie HFC gegen Wörlitz wird um 13.40 Uhr angepfiffen, aufgeteilt in zwei Gruppen spielen die Mannschaften zunächst im Modus Jeder-gegen-Jeden und ermitteln so die Gegner für das Viertelfinale – Rausfliegen kann in der Gruppenphase noch niemand. 12.30 Uhr öffnet die Halle in Markranstädt für die Zuschauer – für einen guten Sitzplatz, für ein erstes Bierchen oder ein obligatorisches Mettbrötchen. Es ist schließlich Hallenzeit.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN