12. Januar 2021 / 08:48 Uhr

Leistungsträger Marek Vanco bleibt beim HC Elbflorenz

Leistungsträger Marek Vanco bleibt beim HC Elbflorenz

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Marek Vanco, 
Teamtermin, Handball, HC Elbflorenz Dresden
Marek Vanco bleibt dem HC Elbflorenz treu. © Matthias Rietschel
Anzeige

Marek Vanco hat seinen Vertrag beim HC Elbflorenz vorzeitig bis Juni 2023 verlängert. Der Tscheche fühlt sich mit seiner Familie in Dresden sehr wohl und freut sich auf die weitere Entwicklung mit den Elbestädtern. Zurzeit kämpft der Linksaußen mit seiner Nationalmannschaft darum, bei der Weltmeisterschaft eine Runde weiter zu kommen.

Anzeige

Dresden. Während sich Marek Vanco mit der tschechischen Nationalmannschaft auf die an diesem Mittwoch beginnende Weltmeisterschaft in Ägypten vorbereitet, verkündet Zweitligist HC Elbflorenz die Verlängerung seines Vertrages. So wird der 31-Jährige den Dresdnern auf jeden Fall bis Juni 2023 treu bleiben. Zuvor hatten auch schon Torhüter Max Mohs und Abwehrchef Philip Jungemann ihre Kontrakte für jeweils zwei Jahre verlängert.

Anzeige

Marek Vanco wechselte 2018 vom Liga-Konkurrenten Dessau, für den er zuvor fünf Jahre spielte, an die Elbe. Seither gehört der Linksaußen zu den Leistungsträgern beim HCE. „Marek ist ein gestandener, erfahrener Zweitligaspieler. Er bringt unser Team sowohl im Angriff als auch in der Abwehr voran. Mit einer Führungspersönlichkeit wie ihm, wollten wir unbedingt weiterarbeiten. Deshalb freut es mich, dass er seinen Vertrag mit uns verlängert hat“, erklärte Manager Karsten Wöhler.

Mehr zum HC Elbflorenz

Und auch Trainer Rico Göde freut die Entscheidung: „Marek ist im Angriff ein wirklich guter Außen, der auch im Tempospiel durch seine Schnelligkeit sehr gefährlich ist. Außerdem gefällt mir seine Rolle, die er regelmäßig in unserer offensiven Abwehr einnimmt. Da ist er unheimlich flink und bissig. Er hat schon viel gesehen und erlebt. Deshalb bringt er auch unser gesamtes Team, besonders unsere vielen jungen Spieler, mit seiner Erfahrung voran.“

Vollgas geben

Vanco selbst, der sich mit seiner Frau Michaela und den beiden kleinen Töchtern Vivien und Lily inzwischen in der sächsischen Landeshauptstadt sehr wohl fühlt, meinte zur Vertragsverlängerung: „Uns gefällt es hier sehr. Auch handballerisch sind die Mannschaft und der Verein, seit ich hier bin, stetig weiter vorangekommen. Ich freue mich darauf, auch in den nächsten Jahren ein Teil dieser Entwicklung zu sein und ich werde weiter alles geben, um das Team besser zu machen.“

Jetzt aber will er erst einmal bei der WM Vollgas geben. Mit Gastgeber Ägypten, Schweden und Chile haben die Tschechen eine sehr schwere Vorrundengruppe erwischt. Mindestens einen Sieg muss Vanco mit seinem Team einfahren, um eine Runde weiterzukommen.